Lade Veranstaltungen

13. März 2024, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Private und kirchliche Hochschulen sind inzwischen eine feste Größe im deutschen Hochschulsystem. In den vergangenen Jahren sind insbesondere die Anzahl und die Studierendenzahl der privaten Einrichtungen deutlich gestiegen. Aber welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es zwischen den kirchlichen und den privaten Einrichtungen? Wie unterscheiden sich die nicht-staatlichen Hochschulen untereinander? Und wie sieht es in diesen Hochschulen mit dem Wissenstransfer aus?

Das Projekt nsh-inno bietet allen Interessierten in diesem zweistündigen Webinar die Gelegenheit, zu erfahren, in welchem Ausmaß nicht-staatliche Hochschulen Transfer über Köpfe, Transferstrukturen und Transferstrategien aufweisen. Was kann man von privaten und kirchlichen Hochschulen lernen, die bereits sehr gut im Transfer sind? Vertreter*innen von nicht-staatlichen Hochschulen, welche sich im Transfer über Köpfe, Strukturen oder Strategie auszeichnen, werden skizzieren, warum ihre Hochschulen welche Transferaktivitäten und -strukturen unterhalten und welche Erfahrungen sie anderen Interessierten hierzu mitgeben können. Auch erhalten die Teilnehmenden der kostenfreien Veranstaltung Einblicke, welche Ergebnisse zur Clusterung und Analyse der nicht-staatlichen Hochschulen das Projekt nsh-inno herausgearbeitet hat. Nach den Impulsen der Referent*innen haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Fragen an die Referent*innen via Zoom-Chat zu stellen und so mit ihnen zu diskutieren.

Das Projekt nsh-inno untersucht seit 2023, welche Transferaktivitäten private und kirchliche Hochschulen unterhalten. Hinter dem BMBF-geförderten Projekt stehen das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) und das CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Einmal jährlich wird ein Thema aus dem Projektkontext in einer virtuellen Veranstaltung aufgegriffen. Insgesamt sind drei dieser Work-in-Progress-Webinare geplant. Sowohl Personen, die sich noch nicht mit dem Thema bereits befasst haben als auch Personen, welche selbst im Transferkontext aktiv sind, sollen Lösungsansätze für gegenwärtige Herausforderungen und Inspirationen durch Beispiele guter Praxis erhalten. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung möglich bis zu 24 Stunden vor dem Webinar.

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss – Registrierungen sind danach aus technischen Gründen nicht mehr möglich.
Anmeldeschluss: 12. März 2024, 10:00 Uhr 

Details

Datum:
13. März 2024
Zeit:
10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Teilnahmegebühr:
Kostenlos

Veranstaltungsort

Online (Zoom)

Veranstalter

Melanie_Rischke
Melanie Rischke
Assistenz:
Barbara Grüwaz
Teilnahmemanagement:
Alexandra Tegethoff

Anmeldung

zu den AGB »
Tribe Loading Animation Image