Foto: Pixabay

Künstliche Intelligenz beeinflusst das Hochschulsystem

KI-Systeme sind mittlerweile technisch so ausgereift, dass sie menschliche Aufgaben imitieren – und teilweise sogar übertreffen – können. Auch akademische und kreative Tätigkeiten sind davon betroffen. Spätestens mit der breiten Verfügbarkeit dieser Systeme u.a. seit der Veröffentlichung des Chatbots ChatGPT ist ein großer Ruck durch die Hochschulgemeinschaft gegangen: KI Tool verändern die Lehr-, Lern- und Prüfungspraktiken sowie die zu entwickelnden Kompetenzprofile der Studierenden und werden somit das Studieren nachhaltig beeinflussen. Hierzu gilt es jetzt die Weichen für einen transparenten und verantwortungsvollen Umgang mit der Technologie zu stellen, der ihre Grenzen und Folgen kritisch in den Blick nimmt.

Das Hochschulforum Digitalisierung unterstützt bei dieser Weichenstellung mit der Sichtbarmachung von Good Practices, dem Aufbau und der Förderung von KI-Kompetenzen und einem strategischen Bewusstsein der Hochschule für das Thema. Dabei steht es im engen Austausch mit Expert:innen und Praktiker:innen, die Antworten auf die vielen Fragen anbieten, die die Hochschulcommunity im Umgang mit KI-Systemen umtreiben. Ihre Beiträge finden sich im HFD-Dossier ‘Generative KI’.

Eine neue Prüfungskultur?

Vielfältige neue Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen des Prüfens an Hochschulen treten aktuell in den Vordergrund. Der Umgang mit Corona führte dazu, neue digitale Wege des Prüfens an Hochschulen zu ergründen, wie z.B. digitale Fernprüfungen, und alte Gewissheiten zu hinterfragen. Der Zugang zu KI-Tools heizt diese Debatte aktuell weiter an. Wie sieht beispielsweise eine Prüfungskultur aus, die KI nicht prinzipiell ausschließt, sondern sie im Sinne kompetenzorientierter Prüfungen konstruktiv einbindet? Da diese und ähnliche Fragen tief liegende Selbstverständlichkeiten des Prüfwesens an die Oberfläche befördern, bietet die Debatte die Chance, ganz grundlegende Baustellen des Prüfwesens zu überarbeiten. Wie können Prüfungen einem individuellen Lernweg besser gerecht werden? Wie können sie hierbei fairer und flexibler integriert werden? Der “Blickpunkt: Digitales Prüfen” vom Hochschulforum Digitalisierung gibt eine Einordnung in das Themenfeld (digitale) Prüfungen und beleuchtet die Frage nach einer neuen Prüfungskultur.

Icon

Blickpunkt - Digitale Prüfungen (Hochschulforum Digitalisierung) 9. Februar 2023 0.00 KB 6000 downloads

Budde, Jannica; Tobor, Jens; Beyermann, Jasper: Blickpunkt - Digitale Prüfungen,...

 

Studium während der Corona-Pandemie
Studium während der Corona-Pandemie – Foto: Engin Akyurt/Pixabay

Corona und die digitalen Semester

Sich mit den Kommiliton*innen per Whatsapp austauschen, kurz via Youtube auf das Referat einstimmen und online in der Bibliothek recherchieren – im studentischen Alltag gehören digitale Technologien seit Jahren ganz selbstverständlich dazu. Dies gilt besonders seit Beginn der Coronapandemie zum Sommersemester 2020. Maßnahmen und Konzepte für digitale Lehre halfen die Lehre flächendeckend aufrechtzuerhalten. Um Infektionsrisiken zu vermeiden, wurden Hochschulen gezwungen, etablierte Prozesse wie beispielsweise die Lehre in den digitalen Raum zu verschieben. Dies bot eine große Chance für die Entwicklung der Digitalisierung in den Hochschulen.

Auch nach mehreren digitalen Semestern zeigte sich, dass weiterhin bestimmte Ängste, Hoffnungen, (leere) Versprechungen und diffuse Vorstellungen rund um die Digitalisierung an Hochschulen bestehen. In einem Diskussionspapier hat das Hochschulforum Digitalisierung neun derartige Vorstellungen identifiziert, die im Kontext der digitalen Hochschulbildung immer noch für Verunsicherung sorgen und ordnet sie vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie ein.

Icon

9 Mythen des digitalen Wandels in der Hochschulbildung 22. Juli 2021 0.00 KB 20248 downloads

Friedrich, Julius David; Neubert, Philipp; Sames, Josephine: 9 Mythen des digitalen...

 

Foto:Pixabay | Montage: CHE

Strategische Weichen stellen im digitalen Zeitalter

Für eine nachhaltige Verankerung und die passgenaue Entwicklung von Unterstützungsstrukturen braucht es eine strategische Auseinandersetzung mit dem Thema Digitalisierung von Seiten der Hochschulleitung. Digitalisierung kann zur Lösung von grundlegenden Herausforderungen beitragen. Doch gibt es keine Einheitslösung für Hochschulen. Vielmehr muss jede Hochschule sehr individuell die Digitalisierung von Studium und Lehre als strategisches Thema reflektieren.

Seit Oktober 2021 gibt das Hochschulforum Digitalisierung für alle Strategie-Interessierten das Magazin strategie digital | Magazin für Hochschulstrategien im digitalen Zeitalter heraus. Das Magazin erscheint jährlich und ist kostenlos verfügbar. Jede Ausgabe widmet sich einem Themenschwerpunkt, welches aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wird. Die aktuelle Ausgabe von Herbst 2023 beschäftigt sich mit “Zukunftsorientierten Lernräumen”. Eine bunte Auswahl von Autor:innen – Hochschulleitungen, Lehrende, Studierende und weitere Expert*innen rund um das Hochschulsystem – bringen ihre Erfahrungen und Erkenntnisse zur Digitalisierung in Studium und Lehre ein. Ergänzt werden die Beiträge mit Updates aus dem Hochschulforum Digitalisierung. Weitere Ausgaben des Magazins thematisieren “Partizipation”, “Blended University” und “(Digital) Leadership”.

Icon

strategie digital #04 Lernräume – Magazin für Hochschulstrategien im digitalen Zeitalter 26. September 2023 28.47 MB 6696 downloads

strategie digital. Magazin für Hochschulstrategien im digitalen Zeitalter (09/2023),...

Icon

strategie digital 03/2022 – Magazin für Hochschulstrategien im digitalen Zeitalter 11. Oktober 2022 0.00 KB 18967 downloads

strategie digital. Magazin für Hochschulstrategien im digitalen Zeitalter (10/2022),...

Icon

strategie digital 02/2022 - Magazin für Hochschulstrategien im digitalen Zeitalter 23. März 2022 0.00 KB 16206 downloads

strategie digital. Magazin für Hochschulstrategien im digitalen Zeitalter (März...

Icon

strategie digital 01/2021 - Magazin für Hochschulstrategien im digitalen Zeitalter 25. Oktober 2021 0.00 KB 17569 downloads

strategie digital. Magazin für Hochschulstrategien im digitalen Zeitalter (10/2021),...

 

Was bedeutet Hochschulbildung im digitalen Zeitalter?

Bildung ist und bleibt etwas Menschliches. Technologien können wesentliche, zwischenmenschliche Bereiche der Hochschulbildung nicht ersetzen. In einer stark pluralisierten und digitalisierten Welt kommt es gerade auf die Lehrenden als Menschen an, die Studierenden eine Einordnung, Feedback, Gelegenheiten zur Reflexion geben sowie pädagogische und didaktische Entscheidungen treffen. Gleichzeitig können digitale Medien aber – beispielsweise in den Bereichen Wissensvermittlung und Kollaboration – Lehr-Lern-Prozesse unterstützen und Anregung für neue Formen der Vermittlung bieten. Auch in Prüfungen und Beratungen machen Lehrende immer mehr positive Erfahrungen mit dem Einsatz digitaler Technologien. Doch am Beispiel digitaler Prüfungen wird schnell klar: Grundlegende Voraussetzungen, wie eine Verankerung in Prüfungsordnungen oder auch die technische Ausstattung, müssen auf Ebene des Hochschulmanagements geschaffen werden.

„Die digitale Transformation an Hochschulen hat in den letzten Jahren zweifellos Fortschritte gemacht, aber es bleibt noch viel zu tun. Corona und generative KI haben zudem gezeigt: Wir leben in einer Welt, in der Veränderungsprozesse das neue Normal sind. Damit nicht jede Hochschule, unabhängig von ihrer Größe und den individuellen Voraussetzungen, diese Herausforderung aus eigener Kraft bewältigen muss, unterstützt das HFD als bundesweiter Think und Do Tank die Entwicklungen.” Julius-David Friedrich, Projektleiter

 

 

Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) ist ein Think Tank, der den Diskurs zur Hochschulbildung im digitalen Zeitalter orchestriert. Als zentraler Impulsgeber informiert, berät und vernetzt es Akteur*innen aus Hochschulen, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Es unterstützt Hochschulen bei der strategischen Verankerung der Digitalisierung sowie der Nutzung in der Lehre und entwickelt gemeinsam mit ihnen zukunftsweisende Szenarien für Hochschulen im digitalen Zeitalter. Informationen zum Themenfeld “Strategie” finden Sie unter https://hochschulforumdigitalisierung.de/strategie-uebersicht/.

Das Hochschulforum Digitalisierung wurde 2014 gegründet und ist eine gemeinsame Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft mit dem CHE Centrum für Hochschulentwicklung und der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Gefördert wird es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

DigitalisierungNews

Rs-service

Projekt zum Thema

Das Hochschulforum unterstützt Hochschulen bei der strategischen Verankerung der Digitalisierung sowie der Nutzung in der Lehre und entwickelt gemeinsam mit ihnen zukunftsweisende Szenarien für Hochschulen im digitalen Zeitalter. Die Trägerschaft vom Hochschulforum Digitalisierung liegt gemeinsam beim Stifterverband, CHE Centrum für Hochschulentwicklung und der Hochschulrektorenkonferenz.

DigitalisierungExpert*innen

Theresa Sommer
Theresa Sommer Projektmanagerin

Theresa Sommer

Projektmanagerin
Jens Tobor
Jens Tobor Projektmanager

Jens Tobor

Projektmanager
Johanna Leifeld
Johanna Leifeld Projektmanagerin

Johanna Leifeld

Projektmanagerin
Tina Basner
Tina Basner Projektmanagerin

Tina Basner

Projektmanagerin
Julius-David Friedrich
Julius-David Friedrich Senior Projektmanager

Julius-David Friedrich

Senior Projektmanager
Josephine Sames
Josephine Sames Projektmanagerin

Josephine Sames

Projektmanagerin
Dr. Jannica Budde
Dr. Jannica Budde Senior Projektmanagerin

Dr. Jannica Budde

Senior Projektmanagerin
Anne Prill
Anne Prill Projektmanagerin

Anne Prill

Projektmanagerin
Mareike Verhaag
Mareike Verhaag Assistentin

Mareike Verhaag

Assistentin