ANMELDUNG
Die Anmeldung erfolgt elektronisch über unsere Website (Hochschulkurs.de oder CHE.de). Im Anschluss an die Online-Anmeldung wird automatisch via E-Mail ein Link versandt, der aus Authentifizierungsgründen innerhalb von 48 Std. angeklickt werden muss. Erst im Anschluss daran liegt die Anmeldung beim Veranstalter vor. Durch Klicken des Authentifizierungslinks gilt die Anmeldung als verbindlich und der Vertrag zwischen dem Veranstalter und dem Veranstaltungsteilnehmer kommt zustande. Die „Allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebestimmungen“ werden durch die Anmeldung als Vertragsbestandteil anerkannt.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Bei mehrteiligen Veranstaltungen ist die Buchung einzelner Module ausgeschlossen.
Eine Teilnahmebestätigung wird auf Wunsch nach der Veranstaltung ausgestellt.

TEILNAHMEGEBÜHREN
Unsere Teilnahmegebühren sind steuerbefreit entsprechend UStG § 4 Abs. 22a.
Die Teilnahmegebühr wird unmittelbar nach Erhalt der Rechnung, spätestens jedoch eine Woche vor der Veranstaltung fällig.
Die Teilnahmegebühren für die jeweiligen Veranstaltungen sind direkt bei der Beschreibung der Veranstaltung zu finden.
Die Arbeits- und Übungsmaterialien sowie ggf. eine Dokumentation im pdf-Format sind in den Teilnahmegebühren inbegriffen.
Bei den Tagungspauschalen und Übernachtungskosten handelt es sich um mit den Tagungsstätten vereinbarte Pauschalen, die je nach Tagungsstätte unterschiedlich und von den Teilnehmer(inn)en zusätzlich zu entrichten sind. Die Tagungspauschale kann nicht individuell berechnet werden.

ERMÄSSIGUNGEN FÜR WORKSHOPS IM „HOCHSCHULKURS“-PROGRAM
Bei Anmeldung von zwei und mehr Personen aus einer Hochschule reduziert sich die Teilnahmegebühr für die zwei- bzw. dreitägigen Workshops um 10 % ab dem 2. Teilnehmer.
Zum Erhalt von Ermäßigungen im Hochschulkurs-Programm müssen die Anmeldungen bis zum 9. Oktober 2020 vorgenommen werden; sie dürfen nicht storniert werden.

STORNIERUNG VON ANMELDUNGEN
Für Stornierungen, die weniger als vier Wochen vor Veranstaltungstermin eingehen, wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 % erhoben. Bei Stornierungen innerhalb der letzten 10 Werktage vor Veranstaltungstermin ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Bei Verhinderung haben Teilnehmer(innen) die Möglichkeit sich vertreten zu lassen. Wir benötigen in diesem Fall umgehend die schriftliche Benennung einer Vertreterin oder eines Vertreters, für die/den die Anmeldung dann ebenfalls verbindlich ist.

Bei den Zertifikatsprogrammen im „Hochschulkurs“ beträgt die Frist für eine kostenlose Stornierung acht Wochen vor Termin. Nach dieser Frist sind bei einer Stornierung der Anmeldung ohne Benennung einer Vertretung 660 € Stornogebühr zu zahlen.

Programm „Führung als Chance“ für Vizepräsident(innen): Für Absagen, die weniger als acht Wochen vor Veranstaltungstermin eingehen, wird eine Stornogebühr von 1.300,00 € erhoben. Bei Stornierungen innerhalb der letzten 10 Werktage vor Veranstaltungstermin ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

Workshop „Kooperation und Strategie im Tandem“ für Kanzler(innen) und Präsident(innen): Für Absagen, die weniger als acht Wochen vor Veranstaltungstermin eingehen, wird eine Stornogebühr von 750,00 EUR pro Person erhoben. Bei Stornierungen innerhalb der letzten 10 Werktage vor Veranstaltungstermin ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

Im Falle der Nicht-Teilnahme und bei Zahlung der vollen Gebühr werden die Seminarunterlagen an die bei der Anmeldung angegebene Anschrift zugesandt.

Die Stornogebühr entfällt, wenn ein(e) Ersatzteilnehmer(in)/ (Vertreter(in) benannt wird. Diese sind unverzüglich und schriftlich gegenüber dem CHE zu benennen.

WORKSHOP-ABLAUF
Inhalt und Ablauf der Veranstaltungen sowie der Einsatz von Dozent(inn)en und Trainer(inne)n werden vom Veranstalter festgelegt, ausgenommen sind Sonderabsprachen (z.B. bei Inhouse-Workshops).

Hochschulkurs:
Die jeweils genauen Zeiten werden in den zugesandten Programmen angekündigt und sind diesen zu entnehmen. Inhalt und Ablauf der Workshops sowie der Einsatz von Referent(inn)en können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vom CHE geändert werden.

ABLAUF VON TAGUNGEN, KONGRESSEN ETC.
Den Ablauf entnehmen Sie bitte der Website der entsprechenden Veranstaltung oder dem Programm, das Ihnen ca. vier Wochen vor Termin zugeht. In der Regel beginnen die Veranstaltungen um 10.00 Uhr. Der Ablauf wird im Einzelnen vom Veranstalter festgelegt.

HYGIENE- UND ABSTANDSREGELN
Die Teilnehmer(innen) an unseren Workshops verpflichten sich genau wie die Referent(inn)en, die zum Zeitpunkt und am Ort des jeweiligen Workshops geltenden Corona-Verhaltensregeln einzuhalten. Das CHE und die Tagungsstätten werden sich ebenfalls an die Hygiene- und Abstandsregeln halten.
Teilnehmer(innen), die diesen Bedingungen nicht nachkommen, werden von der jeweiligen Veranstaltung ausgeschlossen, um den Infektionsschutz der anderen Teilnehmer(innen) und Referent(inn)en bestmöglich zu gewährleisten.

AUSFALL VON VERANSTALTUNGEN
Bei Ausfall eines Workshops / einer Veranstaltung durch Krankheit von Referent(inn)en oder Trainer(inne)n oder aufgrund organisatorischer Notwendigkeit, höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung.

Der Veranstalter ist berechtigt, die Veranstaltung aus wichtigem Grund – insbesondere bei Erkrankung der Referenten oder Trainer – gegen volle Erstattung bereits gezahlter Gebühren abzusagen.

Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer(innen) bestehen nicht. Das CHE kann in solchen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Schadenersatz für Arbeitsausfall, entgangenem Gewinn oder Ansprüchen Dritter verpflichtet werden.

DATENSCHUTZ
Ihre persönlichen Angaben werden unter Beachtung der geltenden Datenschutzangaben zum Zwecke der administrativen Abwicklung der CHE Veranstaltungen und zur Information über weitere Veranstaltungen und Aktivitäten des Veranstalters verwendet. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie aus dem Verteiler gestrichen werden möchten, wir löschen Ihren Eintrag innerhalb weniger Tage.

Da Netzwerkbildung ein Teilziel der gebuchten Veranstaltung ist, werden Name, Funktion/Position, Hochschule/Institution und angegebene E-Mail-Adresse an die weiteren Teilnehmer(innen) und an Dozent(inn)en/Trainer(innen) sowie an die gleichen Teilnehmer(innen) derselben Veranstaltung weitergegeben. Sie können bei der Online-Anmeldung angeben, wenn Sie nicht auf der Teilnahmeliste der Veranstaltung erscheinen möchten.

Teilnehmerlisten werden nicht im Internet veröffentlicht.

Für weitere Details lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

URHEBERRECHT
Vermittelter Lehrstoff, der in Veranstaltungsunterlagen dokumentiert ist, die verwendeten Formulare sowie das Veranstaltungskonzept unterliegen dem Copyright des CHE. Insbesondere aus Gründen des Urheberrechtes darf kein Teil der Veranstaltungsunterlagen ohne schriftliche Genehmigung des Veranstalters in irgendeiner Form, auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert, elektronisch verarbeitet, vervielfältigt oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden.

ONLINE-VERANSTALTUNGEN

Mit der Teilnahmebestätigung erhalten die Teilnehmer(innen) die Zugangsdaten zu der Veranstaltung an die bei der Buchung angegebene E-Mail-Adresse. Sie sind verpflichtet, diese Daten sorgfältig aufzubewahren, nicht an unberechtigte Dritte weiterzugeben und vor deren Zugriff zu schützen.

Bei der Teilnahme an einem Online-Seminar sind die Teilnehmer(innen) verpflichtet, die technischen Mindestvoraussetzungen (Internet-Verbindung, aktuelle Browserversion, ggf. das Herunterladen einer Videokonferenzsoftware, Lautsprecher oder Headset, ggf. Webcam) zu erfüllen und vor dem Online-Seminar zu testen. Der Ausfall der von der/dem Teilnehmer(in) zu verantwortenden technischen Voraussetzungen entbindet diese/n nicht von der vertraglichen Zahlungspflicht.

Nicht erlaubt ist die Aufzeichnung einer Veranstaltung in Audio oder Video bzw. durch Screenshots. Jeder Missbrauch kann rechtlich verfolgt werden.

Online-Veranstaltungen können bis 11 Werktage vor Termin kostenfrei storniert werden. Bei Stornierungen innerhalb der letzten 10 Werktage vor Veranstaltungstermin ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Bei Verhinderung haben Teilnehmer(innen) die Möglichkeit sich vertreten zu lassen. Wir benötigen in diesem Fall umgehend die schriftliche Benennung einer Vertreterin oder eines Vertreters, für die/den die Anmeldung dann ebenfalls verbindlich ist.

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Die Teilnahme an den CHE-Veranstaltungen, die Nutzung von Einrichtungen, Räumen und Geräten erfolgt auf eigene Gefahr. Für Unfälle während der Veranstaltungen und auf dem Weg zum oder vom Veranstaltungsort sowie für den Verlust oder die Beschädigung von Gegenständen aller Art übernehmen wir gegenüber dem Vertragspartner keine Haftung.

Eine Haftung des Veranstalters für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen des Veranstalters.

FORM
Alle Vereinbarungen müssen schriftlich getroffen werden, mündliche Vereinbarungen benötigen schriftliche Bestätigung.

VERANSTALTER UND KONTAKT
Veranstalter des Programms „Hochschulkurs: Fortbildung für das Wissenschaftsmanagement“ ist das CHE Gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). Sie erhalten hier auch weitere Informationen zum Programm und zu den einzelnen Veranstaltungen.

Bei Rückfragen bezüglich Ihrer Hochschulkurs-Anmeldung wenden Sie sich bitte an Bettina Hölker, für alle anderen Veranstaltungen an Alexandra Tegethoff.

Wenn Sie Veranstaltungsvorschläge und inhaltliche Rückfragen zu den Veranstaltungen haben, richten Sie diese bitte an Dr. Jutta Fedrowitz.