• Isabel Roessler
  • 30. Januar 2023

Keynotes der Werkstatt des Projekts "WISIH – Wege und Indikatoren Sozialer Innovationen aus Hochschulen" (Aufzeichnung vom 30. Juni 2022).

Michael Wunsch - Wie nutzen Sozialunternehmen Soziale Innovationen als Motor der Zukunft?

Jürgen Howaldt - Soziale Innovationen - Chance und Herausforderung für Hochschulen?

Zarah Bruhn - Hochschulen als Treiber für Soziale Innovationen?

Zu der Werkstatt: Unsere Gesellschaft steht vor einer Vielzahl großer Herausforderungen: Überalterung der Gesellschaft, Digitalisierung, Strukturelle Unterschiede, Pflegenotstand. Die Liste ließe sich beliebig weit fortschreiben. Hochschulen kommt bei der Lösung eine zentrale Rolle zu: Sie adressieren durch die Entwicklung von Sozialen Innovationen diese gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen. Da Soziale Innovationen stets auf aktuelle Bedarfe reagieren, sind die Hochschulen in einem ständigen Austausch mit unterschiedlichen Akteuren. Politik und Verwaltung gestalten relevante Rahmenbedingungen. Wirtschaft, sozialwirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Akteure können Partner und/oder Auftraggeber der Hochschulen sein und Themen in den Fokus rücken. Wie können alle diese Akteure zusammenarbeiten, damit Soziale Innovationen ihre positiven Effekte entfalten können? Wie sollten aus Sicht der Beteiligten Rahmenbedingungen, Strategien, Prozesse und auch verbindende Schnittstellen gestaltet sein? Was können Hochschulen, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft voneinander lernen? Wo bestehen Hürden? Im Rahmen der zweiten Werkstatt des Projekts „WISIH – Wege und Indikatoren Sozialer Innovationen aus Hochschulen“ wurde dies mit Vertreter*innen aller beteiligten Akteursgruppen diskutiert.

Zu dem Projekt WISIH: Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt (FKZ 16IFI112) wird vom CHE – Centrum für Hochschulentwicklung durchgeführt und untersucht die Wege, die Soziale Innovationen innerhalb der Hochschulen nehmen und wie sie aus den Hochschulen heraus in die Gesellschaft gelangen. Ziel ist es, Indikatoren zu entwickeln, um die unterschiedlichen Prozesse zu beschreiben. Das Projekt fokussiert sich dabei auf die Fächer Pflegewissenschaft und Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie. Es läuft von Oktober 2019 bis Januar 2023. Weitere Informationen sind hier online zu finden.


Dateien
DateiAktion
Keynotes der Werkstatt des Projekts "WISIH – Wege und Indikatoren Sozialer Innovationen aus Hochschulen" (aufzeichnung vom 30. Juni 2022).Download

  • 0.00 KB Dateigrösse
  • 3112 Downloads

Isabel Roessler

Senior Projektmanagerin

Tel.: +49 5241 9761-43
Fax: +49 5241 9761-40
E-Mail: Isabel.Roessler@che.de

Assistenz:
Anita Schmitz
Tel.: +49 5241 9761-41

Arbeitsschwerpunkte:
Fachhochschulen / Hochschulen für angewandte Wissenschaften, Third Mission an Hochschulen, Transfer, Hochschulentwicklung

https://www.che.de/teams/isabel-roessler