• Sigrun Nickel
  • 14. März 2020

Nickel, Sigrun; Thiele, Anna-Lena: Aktuelle Entwicklungen in den Projekten der 2. Wettbewerbsrunde. Projektfortschrittsanalyse 2019: Band 2. Thematischer Bericht der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen,(2020)

Die Projekte der 2. Wettbewerbsrunde des Bund-Länder-Wettbewerbs haben nun die Zielgerade erreicht. Vor diesem Hintergrund bietet ein thematischer Bericht der wissenschaftlichen Begleitung Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand der Vorhaben. Zentrale Ergebnisse der Untersuchung sind u. a.: Die Zahl der im Förderzeitraum entwickelten wissenschaftlichen Weiterbildungsangebote ist nochmals deutlich gestiegen und zwar um 17 Prozent auf insgesamt 432. Dabei setzt sich der Trend zu Kurzformaten weiter fort. Zertifikatskurse und -programme machen nun fast die Hälfte des Angebotsportfolios aus. Von den 432 erfassten wissenschaftlichen Weiterbildungsangeboten laufen 108 im Regelbetrieb. Die übrigen befinden sich noch in der Konzeption oder durchlaufen eine Erprobungsphase. Die häufigste Ursache für die Aufgabe von Angeboten ist der Nachfragemangel. Zwischen 2018 und 2019 mussten insgesamt 33 der im Zuge des Bund-Länder-Wettbewerbs entwickelten Weiterbildungsmöglichkeiten eingestellt werden. Darunter sieben Studiengänge (vier auf Bachelor-Niveau und drei auf Master-Niveau). Bei den übrigen handelt es sich um Zertifikatskurse und -programme sowie vereinzelt auch Propädeutika. Die Anwendungshäufigkeit von Verfahren zur Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen nimmt weiter ab. Nur noch in rund einem Drittel der wissenschaftlichen Weiterbildungsangebote kommen diese zum Einsatz. Darüber hinaus bietet die empirische Untersuchung Informationen zur Veränderung der Arbeitsschwerpunkte der Projekte der 2. Wettbewerbsrunde sowie zum Stand der begleitenden Forschungsaktivitäten. Die Ergebnisse werden im Vergleich zu den beiden vorhergehenden Projektbefragungen aus den Jahren 2017 und 2018 analysiert. Dort wo prägnante Unterschiede zwischen den Resultaten der aktuellen Erhebung und den vorhergehenden Untersuchungen erkennbar sind, werden diese im Zeitverlauf dargestellt.


Dateien

  • 0.00 KB Dateigrösse
  • 197 Downloads

Sigrun Nickel

Leiterin Hochschulforschung

Tel.: +49 5241 9761-23
Fax: +49 5241 9761-40
E-Mail: Sigrun.Nickel@che.de

Assistenz:
Petra Bischof
Tel.: +49 5241 9761-42

Arbeitsschwerpunkte:
Forschungsprojekte zu Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung, Karrieren in der Wissenschaft sowie im Hochschulmanagement, Qualitätsentwicklung, Hochschulgovernance, Durchführung von Evaluationsverfahren, Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen im Bereich Hochschulmanagement

https://www.che.de/teams/sigrun-nickel