Die Themen Personalentwicklung, Familienfreundlichkeit und Work-Life-Balance haben beim CHE einen hohen Stellenwert.

In zwei Gastbeiträgen für das Magazin DUZ Wissenschaft & Management veranschaulichen Ulrich Müller und Isabel Roessler den Ansatz individueller Personalentwicklung beim CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Herzstück der Personalentwicklung beim CHE sind die jährlich stattfindenden Personalgespräche für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Fokus steht dabei die Frage, was zur individuellen beruflichen Weiterentwicklung gebraucht wird. Gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder einer Bereichsleitung werden dabei Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des CHE und darüber hinaus ausgelotet.

Ulrich Müller beschreibt in seinem Beitrag für das Titelthema „Personal entwickeln“ der Ausgabe 01/2020 des Magazins DUZ Wissenschaft & Management die Praxis der Jahresgespräche beim CHE. Für die berufliche Weiterbildung steht ein jährliches Weiterbildungsbudget von 1.500 Euro pro Person zur Verfügung, etwa für Sprachkurse, individuelles Coaching oder sonstige Fortbildungsangebote.

Dass auch eine nebenberufliche Promotion beim CHE möglich ist, veranschaulicht Isabel Roessler in einem Erfahrungsbericht – ebenfalls in der oben genannten DUZ Wissenschaft & Management-Ausgabe. Die Senior Projektmanagerin konnte in Absprache mit dem CHE zwischen 2013 und 2015 ihre Arbeitszeit flexibel reduzieren und ihre Dissertation 2016 erfolgreich mit dem Doktortitel abschließen.
Mit durchschnittlich einem Kind pro Mitarbeiterin und Mitarbeiter hat das Thema

Familienfreundlichkeit einen hohen Stellenwert beim CHE. Neben einer seit Jahren gelebten Kultur der Vertrauensarbeitszeit und flexiblen Homeoffice-Lösungen gehört deshalb auch das Thema Work-Life-Balance zum festen Bestandteil der Personalgespräche. Hierzu können auch ein Sabbatical, individuelle Regenerationsphasen nach hoher Arbeitsbelastung oder andere individuelle Arbeitszeitmodelle umgesetzt werden.

Nach der Veröffentlichung der beiden Artikel diskutierten Ulrich Müller und Isabel Roessler das CHE Modell der Personalentwicklung auch im Februar 2020 auf der Jahrestagung des Netzwerks Wissenschaftsmanagement in Osnabrück.

Jan Thiemann

Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 5241 9761-47
Fax: +49 5241 9761-40
E-Mail: Jan.Thiemann@che.de

https://www.che.de/teams/jan-thiemann