Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

18. März 2021, 12:30 Uhr - 19. März 2021, 15:00 Uhr

Die Corona-Krise war und ist für uns alle eine große Herausforderung und verlangt uns in vielen Bereichen Einiges ab. Einer dieser Bereiche ist das Hochschulwesen. Was bisher Gewissheit war, so der Präsenzmodus als Normalfall in der Hochschullehre, wird durch die Pandemie in Frage gestellt. Jedoch birgt die Pandemie auch neue Chancen. Herausgegriffen haben wir für dieses CHE-Online-Forum die drei wichtigen Bereiche der „Lerneffekte in Studium und Lehre”, „Lerneffekte in Familie in der Hochschule” und „Lerneffekte für die Führung an Hochschulen“. Entscheidend ist bei allen dreien, dass sie in besonderem Maß von den Auswirkungen der Pandemie, v.a. dem Gebot der Kontaktreduktion, beeinflusst werden. So galt im Einzelnen vor der Krise der Vorrang des Präsenzunterrichts, die Einhaltung von Kernarbeitszeiten sowie die Entscheidungsfindung in Ausschuss- und Gremiensitzungen vor Ort an den Hochschulen. Aufgrund der Pandemie müssen jedoch rasch neue Wege aufgetan und für unterschiedliche Zielgruppen gangbar gemacht werden. Die gute Nachricht ist, dass nach anfänglichen Startschwierigkeiten das Potenzial dieser neuen Wege für den künftigen Normalbetrieb deutlich wird. Das CHE-Online-Forum soll diese Fragestellungen und Potenziale sichtbar und in den Hochschulalltag der Teilnehmer*innen integrierbar machen.

Diese Online-Tagung erstreckt sich über zwei Tage, wobei Sie die Veranstaltung als Ganzes, wie auch einzelne Module buchen können.

Die Online-Veranstaltung ist ausgebucht. Es sind keine Anmeldungen mehr möglich.

Details

Beginn:
18. März 2021, 12:30 Uhr
Ende:
19. März 2021, 15:00 Uhr
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Dr. Deborah Werner
Kathrin Müller
Teilnahmemanagement:
Alexandra Tegethoff

Für diese Veranstaltung sind keine Anmeldungen mehr möglich.