Start des IDC 2020 im Online-Meeting

Der 14. Internationale Deans‘ Course (IDC) ist mit 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus acht südostasiatischen Ländern gestartet. Ursprünglich geplant war die vom CHE und von der Hochschule Osnabrück durchgeführte zweiwöchige Fortbildung als Seminar in Deutschland. Die weltweite Covid-19-Pandemie machte es erforderlich, ein neues Format für Austausch und Begegnungen anzubieten.

Dr. Jutta Fedrowitz, Trainerin und Mit-Organisatorin des IDC, freut sich über die große Teilnahme auch im neuen Format: „Seit 2007 bieten wir den IDC an. Aber wie alle Hochschulen mussten wir diesmal in kürzester Zeit unser interaktives 14-tägiges Seminarprogramm in ein Onlineprogramm transformieren und teilweise Teilnehmer(innen) in der Anwendung der notwendigen Software schulen. So wird erstmals ein Online-IDC ausgerichtet.“ Der Auftakt heute ist jedenfalls gut gelungen.

Themen der Fortbildung für die Dekane und Heads of Department sind u.a. strategisches Fakultätsmanagement, Projektmanagement, Leadership, Finanzmanagement, Digitalisierung und Qualitätsmanagement. Alle Teilnehmer(innen) werden bis Ende des Programms an einem eigenen Projektaktionsplan arbeiten. Auftraggeber sind die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD). Seitens des CHE wirken Dr. Jutta Fedrowitz und Prof. Dr. Frank Ziegele aktiv mit.

Jutta Fedrowitz

Senior Expert Fortbildung und Trainings

Tel.: +49 5241 9761-26
Fax: +49 5241 9761-40
E-Mail: Jutta.Fedrowitz@che.de

Assistenz:
Alexandra Tegethoff
Tel.: +49 5241 9761-22

https://www.che.de/teams/jutta-fedrowitz