Lade Veranstaltungen

30. November 2021 - 1. Dezember 2021

In der Arbeit im Team wie im Projekt geht es darum, schnell handlungsfähig zu werden und zu lernen, sich immer wieder auf neue Umstände einzustellen. Im Workshop erlernen die Teilnehmer*innen ihre Projektarbeit mittels agiler Methoden aus Scrum, Kanban und Design Thinking zu beschleunigen. Im Workshop werden die schnellen Iterationszyklen agiler Projekte anhand von Projekten der Teilnehmenden direkt erfahren.

Inhalte:
Im Workshop werden die schnellen Iterationsschleifen eines SCRUM-Prozesses in der Arbeit in Gruppen schnell erlebbar gemacht. Die Struktur des Workshops orientiert sich am Lebenszyklus realistischer Projekte. Die folgenden Inhalte werden Workshop vermittelt und unmittelbar angewandt:

  1. Agiles und traditionelles Arbeiten in Projekten
  • Ursprung, Grundannahmen, Stärken und Instrumente des klassischen Projektmanagements
  • Grenzen des Wasserfall-Modells in Hochschule und Wissenschaft
  • Entstehungsgeschichte der agilen Ansätze, Werte und Prinzipien
  • Warum es kein „richtig“ und „falsch“ gibt – Vor- und Nachteile traditioneller und agiler Arbeitsweisen, und wann Sie was brauchen
  1. Der Kern des agilen Arbeitens
  • Prototypen und Kundenorientierung
  • Selbstorganisierte Teams und Lernschleifen
  1. Die agile Vorgehensweise Scrum
  • Scrum als Rahmen für effektive Arbeit im Team (Rollen, Artefakte, Rituale)
  • Agile Hilfsmittel (Kanban Board, User Stories, Planning Poker, Retrospektiven, Timeboxing, Burndown Charts, …)
  1. Arbeiten anhand der Projekte der Teilnehmer
  • Agiles Mindset (Verantwortung, Vertrauen & Transparenz im agilen Team)
  • Wann ist gut gut genug? – Typische Schwierigkeiten
  • Agiles Projektmanagement digital: Arbeiten mit Trello
  • Optional: Neue Lösungen entwickeln mit Design Thinking
  • „Und wie machen wir das jetzt?“ – Typische Schwierigkeiten im Aufbau eines agilen Teams
  1. Das agile Mindset
  • Verantwortung, Vertrauen & Transparenz im agilen Team

Didaktisches Konzept:

Der angebotene Workshop ist praxis- und dialogorientiert, erfahrungsbasiert und partizipativ ausgerichtet und vermittelt das Handwerkszeug für ein gutes und erfolgreiches Projektmanagement mit agiler Haltung und Werten. Der Workshop widmet sich dem Projektmanagement unter Würdigung der besonderen Bedingungen an Hochschulen. In dem Grad, zu dem die Teilnehmerinnen bereits in Projekten mitarbeiten, diese leiten oder koordinieren, ist der gelenkte Erfahrungsaustausch wichtiger Bestandteil des Workshops.

Im Rahmen des Workshops werden die schnellen Iterationszyklen agiler Vorgehensweisen anhand von Anwendungsbeispielen praktisch erlebbar. Anhand der Projekte der Teilnehmer(innen) werden die Möglichkeiten für agile Ansätze untersucht und konkrete Tipps und Anregungen für die konkrete Umsetzung erarbeitet.

Zielgruppen: Wissenschaftsmanager*innen, Führungskräfte aus Verwaltung wie (Forschungs-) Team-Leiter*innen

Trainer: Dr. René Merten, Lukas Bischof Hochschulberatung, Freiburg

Der Workshop findet online per Zoom statt, jeweils von von 09.00-12.00 und von 13.-16.00 Uhr.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt.

Details

Beginn:
30. November 2021
Ende:
1. Dezember 2021
Teilnahmegebühr:
695 €
Kategorie:

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Jutta_Fedrowitz
Dr. rer. nat. Jutta Fedrowitz
Assistenz:
Alexandra Tegethoff
Teilnahmemanagement:
Bettina Hölker

Anmeldung

zu den AGB »
Tribe Loading Animation Image