Lade Veranstaltungen

16. Mai 2019 - 29. Februar 2020

Ein Jahresprogramm für Prorektor(inn)en und akademische Vizepräsident(inn)en

Mitglieder von Hochschulleitungen haben wenig Zeit und Gelegenheit, ihre Rolle zu reflektieren und sich in Führungsfragen Rat zu holen. Das Programm von HRK und CHE richtet sich an Mitglieder von Hochschulleitungen, die Führung als Chance betrachten, sowohl für ihre persönliche Entwicklung als auch für das Wohl ihrer Hochschule und damit letztlich für die Qualität in Forschung und Lehre. Es bietet Personen in Leitungsfunktionen die Möglichkeit, über mehrere Monate hinweg im Austausch mit anderen Teilnehmer(inne)n und mit Unterstützung (hochschul-) erfahrener Dozent(inn)en und Trainer(inne)n die eigenen Leitungskompetenzen systematisch weiter zu entwickeln. Das Programm richtet sich an Personen, die am Beginn ihrer Führungskarriere stehen und erstmals in die Rolle der Verantwortung und Gestaltung komplexer Vorhaben auf Ebene der Gesamtorganisation kommen, also an Prorektor(inn)en und Vizepräsident(inn)en.

Voraussetzung für die Teilnahme ist das schriftliche Einbringen eines Fallbeispiels vor Beginn des Programms.

PROGRAMM

Termine:
1. Modul: 16 – 18. Mai 2019
2. Modul: 19. – 21. September 2019
3. Modul: 27. – 29. Februar 2020

Drei Module an je drei Tagen
1. Modul
»Führen von komplexen Wissensorganisationen – die eigene Rolle im Präsidium/Rektorat verstehen und entwickeln«
Termin: 16. – 18. Mai 2019

2. Modul
»Führen im Kontext hochschulinterner Konstellationen– interne Kommunikation und Personalführung«
Termin: 19. – 21. September 2019

3. Modul
»Führen im Kontext externer Anforderungen – Öffentlichkeit/Medien und Politik/Ministerien«
Termin: Anreise 26. Februar 2020,
27. – 29. Februar 2020

Drei Grundideen
Im Mittelpunkt der Workshops stehen Erfahrungsaustausch und Arbeit an praktisch relevanten Fällen. Die Teilnehmer(innen) arbeiten auf der Basis theoretisch- methodischer »Einstiege« gemeinsam als Gruppe an auch von ihnen eingebrachten Fallbeispielen und spielen Führungssituationen in praktischen Trainings durch. Die positiven Erfahrungen aus dem ersten Jahrgang »Führung als Chance« zeigen, dass die kontinuierliche Arbeit in einer festen Gruppe Vertrauen und ein offenes Klima schafft.

Durch die Arbeit an eigenen Fällen entsteht ein direkter Bezug zu den eigenen Aufgaben an der Hochschule. Erkenntnisse aus den Workshops werden für Führungssituationen an den Hochschulen mit Hilfe von »action plans« genutzt. Die Erfahrungen daraus werden wieder in die Workshops zurückgespielt. Bedarfe werden bei den Teilnehmer(inne)n nach Anmeldung abgefragt und in den Workshops berücksichtigt.

Die Workshops gehen nicht über abstrakte Diskussionen an Fragen zur Führung in Hochschulen heran, sondern über konkrete Führungssituationen aus dem Alltag in der Hochschulleitung. Der Blick aus verschiedenen Perspektiven auf Führungskonstellationen wird geschärft: Es geht um vorhandene Strukturen, um persönliche Beziehungen, um Mikropolitik, aber auch um Organisationskultur und Außenbeziehungen. Diese Mehrdimensionalität ermöglicht ein umfassendes Führungsverständnis und -training.

Trainer(innen)
Prof. Dr. Wilfried Müller
Alt-Rektor der Universität Bremen und Träger der Auszeichnung »Hochschulmanager des Jahres 2012«

Prof. Dr. Volker Linneweber
Alt-Präsident der Universität des Saarlandes und Träger der Auszeichnung „Hochschulmanager des Jahres 2016“

Dr. Jutta Fedrowitz
Senior Expert Fortbildung und Trainings und Trainerin in der betrieblichen Weiterbildung, CHE Gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung

Hubert Sonntag
Diplom-Psychologe, Kaufmann, Berater, Geschäftsführer „Hattinger Büro“, u.a. Experte für Führungskräfteworkshops, Einzelcoaching, Kollegiale Beratung für Führungskräfte, Konfliktberatung

Dr. Katrin Prüfig
Journalistin, Reporterin im In- und Ausland und Moderatorin, seit 2002 Kommunikations- und Medientrainerin, seit 2015 „Certified Media Trainer (SHB)
(angefragt)
Rainer Mueller-Delin
Journalist, Filmemacher, Autor und Reporter. Seit 2005 gibt er sein Wissen und seine Erfahrungen im Umgang mit der Öffentlichkeit und den Medien als Medientrainer weiter.
(angefragt)

Das Trainerteam wird das Programm aktiv als Dozenten und Moderatoren begleiten; dadurch werden Erfahrungen in der Leitung, als Trainer in der Führungskräfteentwicklung, im Hochschulmanagement und in der Hochschulforschung sowie Medienerfahrung kombiniert

Schirmherrschaft
Die Schirmherrschaft über das Programm hat
Prof. Dr. Peter-André Alt
Präsident der HRK, übernommen

Teilnahme
Teilnahmegebühr 4.750 € zzgl. Verpflegungspauschale in Höhe von 813 € für neun Seminartage. Fahrt- und Übernachtungskosten werden von den Teilnehmer(inne)n selbst getragen.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Personen begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Ansprechpartnerin und Projektleitung
Dr. Jutta Fedrowitz
CHE Gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung
jutta.fedrowitz@che.de
Tel. 05241 9761-22

Details

Beginn:
16. Mai 2019
Ende:
29. Februar
Kostenbeitrag:
4750 €
Verpflegungspauschale:
813 €
Veranstaltungskategorie:

Ansprechpartner

Jutta_Fedrowitz
Dr. rer. nat. Jutta Fedrowitz
Assistenz:
Alexandra Tegethoff
Teilnehmermanagement:
Alexandra Tegethoff

Veranstaltungsort

Hotel Gräflicher Park Grand Resort
Brunnenallee 1
33014 Bad Driburg
+ Google Karte anzeigen
Website:
http://www.graeflicher-park.de/

Für diese Veranstaltung sind keine Anmeldungen mehr möglich.