Summary

Zentrale Ergebnisse einer Befragung zum Stand der geförderten Projekte im Jahr 2016. Wissenschaftliche Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen".

Im Juni/Juli 2016 führte das CHE als eine von vier Partnerorganisationen der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ eine Online-Befragung der Projektleiter(innen) und -koordinator(inn)en aller Einzel- und Verbundprojekte der 1. und 2. Wettbewerbsrunde (WR) durch. In deren Fokus standen die Entwicklung in den Projekten sowie die staatlichen Rahmenbedingungen für das Lebenslange Lernen im akademischen Bereich. Im vorliegenden Kurzbericht werden zentrale Ergebnisse der empirischen Untersuchung zusammengefasst. Neben Basisdaten werden die Phasen der Programmplanung, der Programmentwicklung, des Programm-Managements und der organisatorischen Verankerung sowie Aspekte des Gender-Mainstreamings analysiert. Dabei werden die Ergebnisse bezogen auf die Projekte der 1. und 2. Wettbewerbsrunde einem systematischen Vergleich unterzogen. Weiterhin beleuchtet werden die staatlichen und hochschulinternen Rahmenbedingungen und Stolpersteine, die für die nachhaltige Sicherung der Projektergebnisse von Bedeutung sind.