1. Editorial
Prof. Dr. Frank Ziegele (Foto: David Ausserhofer)Liebe Leserinnen und Leser,

mit der Verkündung, wer sich die nächsten sieben Jahre Exzellenzuniversität nennen darf, ist bei den Unis, die ihren Hut in den Ring geworfen hatten, eine turbulente Zeit beendet. 17 Unis und zwei Verbünde hatten auf die Förderung gehofft. Elfmal – für zehn Unis und den Verbund aus den großen Berliner Universitäten plus der Charité – gab es den Zuschlag. Es gibt einen Aspekt der Exzellenzförderung, der in der öffentlichen Diskussion wenig beachtet wird: Ein Kriterium der Ausschreibung war ein strukturiertes Konzept zur Personalgewinnung und –entwicklung. Ein solches ist entscheidend, damit die Exzellenzkonzepte aufgehen. Das Vermögen einer Hochschule ist das, was ihre Angehörigen vermögen, davon bin ich überzeugt. Leider wird bei der Personalentwicklung häufig die Zielgruppe des Wissenschaftsmanagements übersehen. Diesem Problem habe ich meine Kolumne in Wissenschaft & Management 2/2019 gewidmet.
PDF: http://www.che.de/newsletter/link.php?linkid=10111

Interessante Lektüre wünscht,

Ihr Frank Ziegele
Frank Ziegele: http://www.che.de/newsletter/link.php?linkid=6401