12. Zum guten Schluss
18 Trilliarden Jahre! Das soll die Halbwertszeit des Zerfalls von Xenon–124 zu Tellurium–124 sein. Bisher ließ sich lediglich theoretisch vorhersagen, dass das Isotop instabil sein muss. Nun ist es Wissenschaftlern erstmals gelungen, den Zerfall nachzuweisen, wie sie im Fachjournal „Nature“ berichten. Damit ist die Halbwertszeit von Xenon–124 nicht nur rund eine Billion Mal älter als das Universum, es ist auch die längste Halbwertszeit, die je gemessen wurde.
Link: http://www.che.de/newsletter/link.php?linkid=10048