8. Kleine Fächer: Datenbank und Förderinitiative
Von Afrikanistik, über Medizinethik bis zu Wissenschaftstheorie gibt es an deutschen Hochschulen ca. 150 Kleine Fächer. Unter Kleinen Fächern versteht man Studienangebote, die an deutschen Universitäten nur vereinzelt angeboten und dort auch nur von wenigen Professuren getragen werden. Gemeinsam mit der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ruft Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, die Hochschulen zu einem Wettbewerb um die besten Ideen für die Kleinen Fächer auf. Für die Förderinitiative „Kleine Fächer–Wochen“ ist die Ausschreibung jetzt gestartet. Bis zum 15. Februar 2019 können sich Hochschulen um Fördergelder bewerben und mit den Mitteln „die wissenschaftlichen Leistungen und die Alltagsrelevanz Kleiner Fächer öffentlich sichtbarer“ machen.
Link: http://www.che.de/newsletter/link.php?linkid=9919

Im Rahmen des Projekts „Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Förderung der Sichtbarkeit Kleiner Fächer“ wurde ein Vernetzungsportal Kleine Fächer aufgebaut, das am 29. Oktober online gegangen ist.
Link: http://www.che.de/newsletter/link.php?linkid=9915