CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
Publikationen
Veranstaltungen
Jobs / Praktika

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

News vom 19.11.2013

Wer wird „Hochschulmanager des Jahres“ 2013?

Gemeinsam haben das CHE Gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung und DIE ZEIT zum sechsten Mal Leiter deutscher Hochschulen nominiert, die durch eine besondere Führungsleistung die Erfolge ihrer Hochschule prägen und weitreichende Reformen vorantreiben. Fünf Personen wurden ausgewählt, aus ihrer Mitte wird am 28. November der Hochschulmanager oder die Hochschulmanagerin des Jahres 2013 im Rahmen der ZEIT-Konferenz „Hochschulmanagement“ gekürt.

Nominiert für die Auszeichnung sind:
Prof. Dr. Peter Dominiak, Präsident der Universität zu Lübeck
Prof. Dr. Karim Khakzar, Präsident der Hochschule Fulda
Prof. Dr. Ute von Lojewski, Präsidentin der Fachhochschule Münster
Prof. Dr. Nikolaus Risch, Präsident der Universität Paderborn
Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Rüdiger, Rektor der Universität Konstanz

Im Vorfeld der Nominierung wurden in einem mehrstufigen Verfahren zunächst diejenigen Hochschulen identifiziert, die in den Bereichen Forschung und Lehre, Internationalität, Erfolg bei Wettbewerben und Karriereförderung nachweisliche Verbesserungen erzielt haben und deren Hochschulleiter(innen) mindestens seit drei Jahren im Amt sind. Dafür wurden Daten vom Deutschen Akademischen Austauschdienst, der Alexander von Humboldt-Stiftung und dem CHE Hochschulranking ausgewertet. Die Leitungen der nach diesen Indikatoren vierzig besten Hochschulen wurden zudem schriftlich befragt, welches Führungsverständnis und welche Maßnahmen zu diesen Erfolgen geführt haben. Die endgültige Entscheidung über den Preisträger traf auf Basis all dieser Informationen eine Jury mit folgenden Mitgliedern: Prof. Dr. Joachim Metzner, Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und ehem. Präsident der Fachhochschule Köln, Prof. Dr. Wilfried Müller, ehem. Rektor der Universität Bremen und Hochschulmanager des Jahres 2012, Prof. Dr. Ada Pellert, Präsidentin, Deutsche Universität für Weiterbildung, Marion Schmidt, Stellvertretende Ressortleiterin ZEIT-Chancen, DIE ZEIT, Prof. Dr. Birgitta Wolff, ehem. Ministerin für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt sowie Prof. Dr. Frank Ziegele, Geschäftsführer des CHE Gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung.





v.l.oben: Prof. Dr. Peter Dominiak (Foto Univesität zu Lübeck), Prof. Dr. Karim Khakzar (Foto Hochschule Fulda), Prof. Dr. Ute von Lojewski (Foto FH Münster), unten v.l. Prof. Dr. Nikolaus Risch (Foto Universität Paderborn), Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Rüdiger (Foto Universität Konstanz)

Kurzportraits der Nominierten:
„Integrativ, kooperativ und visionär“, so ist das Führungsverständnis von Prof. Dr. Peter Dominiak, Präsident der Universität zu Lübeck. Zwei große Projekte hat der Pharmakologe in seiner bald neunjährigen Amtszeit als Präsident der Universität erfolgreich gemeistert. Zum einen die Strukturreform der Hochschule im Jahre 2010 und zum anderen die Umwandlung der Universität in eine Stiftung des öffentlichen Rechts, ein Meilenstein, der die Universität zukunftssicherer macht. Für diese Aufgaben waren eine Menge diplomatisches Geschick und viel persönlicher Kommunikationseinsatz nötig.

„Gemeinsam sind wir stark“ lautet das Motto von Prof. Dr. Karim Khakzar. Der Ingenieur leitet seit Dezember 2008 die Hochschule Fulda als Präsident. Seitdem ist die Zahl der Studierenden an seiner Hochschule von 4.000 auf mehr als 7.000 gestiegen. Getreu seinem Motto legt er viel Wert darauf, das „Wir“-Gefühl in der Hochschule zu stärken. Dazu beigetragen hat die gezielte Förderung interdisziplinärer und fachbereichsübergreifender Strukturen. Darüber hinaus setzt er sich für bessere Promotionsmöglichkeiten für wissenschaftliche Mitarbeiter(innen) an Fachhochschulen ein.

Die Präsidentin der Fachhochschule Münster Prof. Dr. Ute von Lojewski hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die FH in vielen Bereichen eine Vorreiterrolle übernimmt. Hierzu gehören unter anderem die Einrichtung eines eigenen Promotionskollegs oder die erfolgreiche Systemakkreditierung, die die FH Münster als erste deutsche Fachhochschule durchlaufen hat. Unter ihrer Leitung hat die FH Münster das Karrieremodell Nachwuchsprofessur als fachhochschulspezifische Variante der Juniorprofessur etabliert. Neben ihrem Amt engagiert sich die Betriebswirtschaftlerin als Stellvertretende Vorsitzende im Vorstand der Landesrektorenkonferenz der Fachhochschulen NRW und ist Mitglied des Akkreditierungsrates.

Als Präsident der Universität Paderborn legt Prof. Dr. Nikolaus Risch viel Wert auf ein gutes Miteinander, sowohl hochschulintern als auch in der Zusammenarbeit mit den Unternehmen der Region Ostwestfalen-Lippe, etwa beim neuen Angebot des Dual Career Services. Er ist Vorsitzender der Stiftung Studienfonds OWL, ein Förderprogramm der Hochschulen in der Region zur Einwerbung von Stipendien für die Studierenden. Die gute Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft hatte 2012 einen Spitzenclustererfolg. Seinen Führungsstil charakterisiert der 64-jährige Chemiker als „menschlich, entscheidungsstark und kämpferisch“.

Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Rüdiger trägt seit 2012 eine der höchsten Auszeichnungen für Verdienste um das französische Bildungswesen, die Palmes Académiques. Höchst engagiert zeigt sich der Rektor der Universität Konstanz aber auch beim Einsatz für seine Hochschule – sei es bei der Karriereförderung oder bei der Zukunftsorientierung, wie auch das sehr gute Abschneiden in der Exzellenzinitiative beweist. Zuvor hat er einen Profilbildungsprozess der Universität angestoßen, in dem unter anderem die Nachwuchsförderung ein tragendes Element darstellt; das europaweit einzigartige „Zukunftskolleg“ ist ein Ergebnis dieser Ausrichtung. Er beschreibt seinen Führungsstil als „klar, zielorientiert und wertschätzend“.


Projekt zu dieser News
Druckversion

Ansprechpartner
Frank Ziegele
Frank Ziegelemehr
Telefon: 05241 9761-24
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: Frank.Ziegele@che.de
 
Assistenz:
Alexandra Tegethoffmehr
Telefon: 05241 9761-22

Link
ZEIT-Konferenz Hochschulmanagement zum Thema Digitalisierungmehr

Themen

Projektpartner
DIE ZEITmehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2016Sitemap   Datenschutz   Impressum