CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
Publikationen
Jobs / Praktika
Fortbildungen

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

News vom 27.01.2011

CHE-Forum „Exzellente Nachwuchsförderung“ am 12. April 2011

Wie kann eine zukunftsfähige intensive Qualifikation junger Wissenschaftler(innen) über die Fachinhalte hinaus aussehen – vor der Promotion, während der Promotionsphase und danach? Welche Modelle der Personalentwicklung zur Unterstützung wissenschaftlicher Karrierewege und welche Service- und Beratungsangebote für Nachwuchswissenschaftler(innen) sollten Schule machen? Wie kann der Erwerb von für die Wissenschaft erforderlichen Kompetenzen strategisch und konzeptionell unterstützt werden?

Dies sind zentrale Fragen für die Modernisierung eines wissenschaftlichen Personalmanagements, denn nur mit guter Nachwuchsförderung gewinnt man die Spitzenforscher(innen) von morgen und rüstet junge Wissenschaftler(innen) für die wettbewerblichen Arbeitsmärkte außerhalb der Hochschulen.

Am 12. April 2011 veranstaltet das CHE dazu im KOMED Kongresszentrum Köln das CHE-Forum "Exzellente Nachwuchsförderung"

Im Rahmen der Veranstaltung sollen unterschiedliche Konzepte der Nachwuchsförderung im Sinne einer strukturierten Personalentwicklung beleuchtet und dabei Programme, Serviceangebote und Maßnahmen vorgestellt werden.

Ziel des CHE-Forums ist es, durch Vergleiche von „Werkstattberichten“ und good practices ganz unterschiedlicher Hochschulen, aber auch durch offene Diskussion über Entwicklungs- und Verbesserungsmöglichkeiten, zu pragmatischen Schlussfolgerungen zu kommen.
Leitfragen der Veranstaltung sind:

• Wie können Universitäten unterschiedlichen Typs Promotionen innerhalb und außerhalb von strukturierten Doktorandenprogrammen begleiten, um junge Talente für die Wissenschaft zu gewinnen und deren Potenzial zu binden?
• Wie können Universitäten, auch gemeinsam mit Partnern aus dem privaten Sektor, auf Karrieren nach der Universität vorbereiten?
• Und wie können akademische Werdegänge in der Post-Doc-Phase optimiert werden, um jungen Forschenden bestmögliche wissenschaftliche Karrierewege zu eröffnen?
• Was lässt sich aus dem internationalen Kontext dazu lernen?

Dabei werden unterschiedliche Typen von Universitäten vorgestellt, u.a. auch solche, die in der Exzellenzinitiative erfolgreich sind.


Druckversion

Ansprechpartnerin
Jutta Fedrowitz
Jutta Fedrowitzmehr
Telefon: 05241 9761-26
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: jutta.fedrowitz
@che.de
 
Assistenz:
Alexandra Tegethoffmehr
Telefon: 05241 9761-22

Veranstaltung
Forum: Exzellente Nachwuchsförderungmehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2018Sitemap   Datenschutz   Impressum