CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
Publikationen
Jobs / Praktika
Fortbildungen

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

Pressemitteilungen
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | Alle
2006 nach oben

12.12.2006
Über 12 Prozent der Studierenden sehen sich als Teilzeitstudenten
In einzelnen Fächern ist der Anteil der Teilzeitstudierenden überdurchschnittlich hoch. In den Erziehungswissenschaften studiert nach eigenen Angaben ein Drittel in Teilzeit. Entsprechende Studiengänge machen jedoch nur zwei Prozent des Angebots aus. Das heißt, ein großer Teil der Teilzeitstudierenden findet keine geeigneten Rahmenbedingungen vormehr

11.12.2006
Studienfonds Ostwestfalen-Lippe von der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnet
Der Studienfonds OWL fördert und finanziert Studierende. Er wurde 2006 unter Begleitung des CHE von den fünf staatlichen Hochschulen der Region ins Leben gerufenmehr

23.11.2006
Hochschulpakt steht bis 2010 - Die gefundene Lösung lässt Fragen offen
Der Hochschulpakt stellt einen wichtigen Einstieg in die Auseinandersetzung mit der einmaligen Chance dar, dass wir bis 2020 deutlich mehr Akademiker ausbilden können. Berechnungen des Centrums für Hochschulentwicklung zeigen Möglichkeiten und Grenzen des Paktsmehr

15.11.2006
Tagung zum Thema Hochschulmarketing in Münster
Am 15. Januar 2007 veranstaltet das CHE in Kooperation mit der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Marketing und Unternehmensführung die Tagung „Hochschulmarketing - Herausforderung und Erfolgsfaktoren im Wettbewerb“mehr

10.11.2006
Mit der Prozessakkreditierung droht eine neue Qualitätsbürokratie
Derzeit wird diskutiert, die Akkreditierung von einzelnen Studienprogrammen zu ersetzen. Stattdessen sollen Prozesse akkreditiert werden. Das CHE weist in seiner Stellungnahme auf Probleme und mögliche Alternativen hinmehr

08.11.2006
Zukunftsthema "Demographische Entwicklung und Hochschulsystem"
Das CHE wird die Auswirkungen der demographischen Entwicklung auf das Hochschulsystem analysieren und in Pilotprojekten differenzierte Handlungsansätze und Strategien entwickeln. Das Konzept ist auf zwei Jahre angelegt. Über die geplanten Aktivitäten hat das CHE auf dem zweiten Demographie-Gipfel in Dresden informiertmehr

03.11.2006
Den Markt für Master-Programme verstehen, Strategien gestalten
Das CHE hat in Kooperation mit der CHE-Marketing-Runde ein Papier für eine nachfrageorientierte Gestaltung von Masterprogrammen vorgelegtmehr

18.10.2006
Indikator im Blickpunkt: Hochschulsport
Die Hochschulsportangebote sind in Ballungsgebieten besonders umfangreich. Absolut am meisten Kurse werden Berlin, Wien und Zürich / Winterthur angeboten. Es gibt aber auch kleinere Standorte, die hier Schwerpunkte setzen. Die TU Clausthal hält für 2.800 Studierende über 100 Angebote vor. Auch bei der Bewertung der Angebote durch die Studierenden schneidet die TU Clausthal hervorragend ab mehr

13.10.2006
CHE gratuliert den Exzellenz-Universitäten
Die „Zukunftskonzepte“ der Universität Karlsruhe (TH), der LMU München und der TU München haben sich in der Königsklasse der Exzellenzinitiative durchgesetztmehr

04.10.2006
CHE-ForschungsRanking 2006: Spitzengruppe wird kleiner
In insgesamt 16 Fächern der Geistes-, Wirtschafts-, Sozial-, Natur- und Ingenieurwissenschaften wurden die Forschungsaktivitäten der Hochschulen bewertet. Neu in den Vergleich aufgenommen wurden in diesem Jahr die Fächer Mathematik, Medizin und Zahnmedizin. Die Spitzengruppe wird von den Universitäten gebildet, die in mindestens der Hälfte der untersuchten Fächer hervorragende Leistungen vorweisen könnenmehr

16.08.2006
Indikator im Blickpunkt: Erfindungsmeldungen in den Naturwissenschaften, Humanmedizin und Pharmazie
Die meisten Erfindungen in den klassischen Naturwissenschaften werden von den Wissenschaftlern der Universitäten Dresden und Jena sowie der TU München gemeldet. Im Bereich der Humanmedizin liegen die Charité in Berlin sowie die Universitäten Köln, Freiburg, Tübingen und Heidelberg vorne. In einer Auswertung der CHE-Ranking Daten werden die absolute und die relative Anzahl der Erfindungen zwischen 2002 und 2004 betrachtetmehr

17.07.2006
CHE vergleicht Studiengebühren-Gesetze von sieben Bundesländern
Insgesamt zeigt der Vergleich ein positives Bild. Das CHE-Gutachten legt den Länderregierungen jedoch an einigen Stellen Veränderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen nahe. Unter anderem sollten die Hochschulen mehr Gestaltungsspielraum erhaltenmehr

13.07.2006
Juniorprofessur: Scheitern des Modells nicht belegt
In der aktuellen Ausgabe der ZEIT (Nr. 29) schreibt Manuel Hartung über die Einführung der Juniorprofessur. Darin verwendet er vorläufige Ergebnisse einer laufenden Studie des CHE. Anzeichen für ein Scheitern der Juniorprofessur lassen sich aus den vorliegenden Zwischenergebnissen nicht ableitenmehr

10.07.2006
CHE und CHEPS legen internationalen Vergleich zum Bologna Prozess vor
Bisher nur begrenzte Annäherung der Hochschulsysteme in Europa, aber starke Reformimpulse in den beteiligten Ländernmehr

23.05.2006
Internationale Expertengruppe definiert Standards für Hochschulrankings
Das CHE war Gastgeber des zweiten Treffens der International Ranking Expert Group (IREG) in Berlin. Um international Mindeststandards für die Qualität von Rankings zu setzen, hat die Gruppe International Principles on Rankings of Higher Education Institutions erarbeitet. Die Beiträge der Tagung befassten sich mit unterschiedlichen Ranking-Ansätzen und methodischen Fragestellungenmehr

10.05.2006
Was Studienkredite wirklich bieten: Über 40 Angebote im CHE-Studienkredit-Test
Das CHE hat ein umfassendes Rating der derzeitigen Studienkreditangebote vorgelegt. Deutliche Unterschiede sind bei den Kosten und der Risikobegrenzung, aber auch beim maximal möglichen Finanzierungsvolumen festzustellen. Die Ergebnisse werden in Kooperation mit dem Wirtschaftsmagazin Capital veröffentlicht mehr

21.04.2006
Gelungene Beispiele für Personalentwicklung in Hochschulen
Anregende Beispiele für Verbesserungen in den Bereichen Coaching, Mentoring, Karriereplanung und Berufung wurden auf einem Symposium von CHE und Stifterverband in Berlin präsentiertmehr

05.04.2006
Zielorientierte Steuerung für das Studentenwerk Berlin
Eine aktuelle Studie des CHE entwickelt die Grundlagen einer neuen Steuerungsarchitektur im Verhältnis Staat und Studentenwerk. Es wird ein Prozessvorschlag zur Einführung eines partnerschaftlichen Modells gemachtmehr

31.03.2006
Erstes Rating zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
20 Prozent der Bachelor-Studiengänge in BWL bereiten nur unzureichend auf den Berufseinstieg vor. 12 von 100 Hochschulen haben dagegen vorbildliche Maßnahmen ergriffen, um die Studierenden fit für den Arbeitsmarkt zu machenmehr

16.03.2006
Große Auswahl für Hochschulen
Die Fachtagung "Auswahlverfahren an Hochschulen" von CHE und Einstieg GmbH hat gezeigt: Fachspezifische Studierfähigkeitstests könnten Hochschulen und Studierenden helfen, die richtige Wahl zu treffen mehr

23.02.2006
Leitfaden für Hochschulen zur Einführung von Studiengebühren erschienen
Die CHEckliste behandelt Fragestellungen, die bei der Einführung von Studiengebühren zu berücksichtigen sind. Damit gibt sie Hochschulen Hilfestellung, die aktuell vor der Einführung eines Studienbeitragssystems stehenmehr

20.02.2006
Wiki-Portal hochschulkarriere.de ist online
Mit dem Angebot steht erstmals eine offene Informations- und Kommunikationsplattform für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zur Verfügungmehr

10.01.2006
Hochschulen können im Wettbewerb um Studierende die Wahlfreiheit bestmöglich nutzen
Gemeinsame Fachtagung und Messe von CHE und Einstieg GmbH zum Thema „Auswahlverfahren an Hochschulen“ ermöglicht es, verschiedene Verfahren und Methoden kennen zu lernenmehr

Druckversion

Ansprechpartnerin
Britta Hoffmann-Kobert
Britta Hoffmann-Kobertmehr
Telefon: 05241 9761-27
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: britta.hoffmann-kobert
@che.de
 
Assistenz:
Anita Schmitzmehr
Telefon: 05241 9761-41

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum