CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
alphabetisch sortiert
chronologisch sortiert
thematisch sortiert
Publikationen
Jobs / Praktika
Fortbildungen

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

Projekt

Symposium "Die Entdeckung der Alumni: Strategien der Absolventenarbeit an Hochschulen"

Projekttyp:
Dialog und Veranstaltungen
Projektpartner:
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Laufzeit:
4/2000 - 2/2001 (abgeschlossen)

Zielsetzung
  • Ziel der Tagung ist es, unterschiedliche Bindungsstrategien deutscher und ausländischer Hochschulen vorzustellen und Erfolgskriterien in der Alumni-Arbeit zu identifizieren. Gleichzeitig soll auf der Veranstaltung der Startschuss für einen vom Stifterverband ausgeschriebenen Wettbewerb um herausragende Alumni-Konzepte an Hochschulen fallen. Wesentliche Zielsetzung der Veranstaltung ist daneben, Personen, die an bundesdeutschen Hochschulen Alumni-Strategien erarbeiten oder umsetzen mit internationalen Experten zusammenzubringen und ein Forum für den Austausch über dieses Theme von wachsender Bedeutung zu schaffen

Projektansatz
Zweitägige Veranstaltung 1) Vorstellung eines umfassenden Alumni-Betreuungskonzeptes, das alle Ebenen der Hochschulorganisation einbezieht (CHE/Stifterverband) 2) Vorstellung von Studierendenbindungsprogrammen als Voraussetzung von Alumni-Bindung (CHE) 3) Vorstellung von Alumni-Konzepten auf Lehrstuhlebene 4) Vorstellung von Alumni-Konzepten auf Fakultätsebene 5) Vorstellung von Alumni-Konzepten auf Hochschulebene (z.B. Alumni Freiburg) 6) Vorstellung eines integrierten Konzeptes einer ausländischen "Referenzhochschule" Die Tagung sollte zu wesentlichen Teilen aus Vorträgen und Diskussionen bestehen. Diese werden durch eine ausstellungsähnliche Präsentation von bestehenden Alumni-Projekten ergänzt

Ergebnisse
  • 200 Teilnehmer beim Symposium am 06./07.12.2000 im Wissenschaftszentrum Bonn
  • Alumni-Thema in der Hochschulöffentlichkeit gefördert, best practice Beispiele
  • Austausch von Ideen und Konzepten für Alumni-Arbeit. Dabei wurde deutlich: - Alumni Arbeit bedarf der aktiven Unterstützung durch die Hochschulleitung – Alumni-Arbeit ist auch mit einem begrenzten Budget möglich, sofern krative Ansätze verfolgt werden – Alumni-Arbeit darf nicht erst mit dem Ausscheiden der Studierenden aus der Hochschule beginnen sondern muss eine kontinuierliche Anstrengung sein, die in Form von Studierendenbindung bereits mit dem Studienbeginn startet.
  • Dokumentation der Vorträge (in Vorbereitung)

Verantwortlich beim Projektpartner
  • Dr. Volker Meyer-Guckel, Stellvertretender Generalsekretär und Leiter des Bereichs Programm und Förderung, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Projektmitarbeiter
  • Dr. Lars Tutt
  • Dr. Johanna Witte

Publikationen
  • Müller-Böling, Detlef: Identität und Strategie, in: Stifterverband für die deutsche Wissenschaft (Hrsg.): Alumni Netzwerke. Strategien der Absolventenarbeit an Hochschulen, Essen, 2001, S. 10-13
  • Ziegele, Frank; Langer, Markus F.: Alumni-Arbeit beginnt im Studium, in: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (Hrsg.): Strategien der Absolventenarbeit an Hochschulen
    Dokumentation des Symposiums "Die Entdeckung der Alumni" vom 6./7. Dezember 2000 im Wissenschaftszentrum Bonn und des Wettbewerbs "AlumniNetzwerke", Essen, 2001, S. 46-51
  • Oetker, Arend (Hrsg.): Alumni Netzwerke - Strategien der Absolventenarbeit an Hochschulen, Essen, Stifterverband für die dt. Wissenschaft, 2001,
    Bemerkung(en): Nur noch wenige Exemplare beim CHE vorhanden.

Druckversion

Kontakt
Jutta Fedrowitz
Jutta Fedrowitzmehr
Telefon: 05241 9761-26
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: jutta.fedrowitz
@che.de
 
Assistenz:
Alexandra Tegethoffmehr
Telefon: 05241 9761-22
 
Assistenz:
Bettina Hölkermehr
Telefon: 05241 9761-36

Themen
Alumnimanagementmehr
Finanzmanagementmehr
Marketingmehr

Links
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaftmehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum