CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
alphabetisch sortiert
chronologisch sortiert
thematisch sortiert
Publikationen
Jobs / Praktika
Fortbildungen

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

Projekt

Neuordnung des Verhältnisses Staat-Hochschulen in Baden-Württemberg: Weitere Schritte zur Autonomie und einer wettbewerblichen Steuerung

Projekttyp:
Organisationsentwicklung
Projektpartner:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg
Laufzeit:
1/2000 - 6/2001 (abgeschlossen)

Zielsetzung
Baden-Württemberg ist auf dem Weg zur umfassenden Einführung eines Neuen Steuerungsmodells im Verhältnis Staat-Hochschule. Im Rahmen des Kooperationsprojekts sollen
  • eine Bestandsaufnahme des aktuellen Reformstandes vorgenommen und weitere Perspektiven für das Gesamtkonzept erarbeitet werden
  • gemeinsam mit Hochschulen und MWK die derzeit im Gesamtmodell noch fehlenden Instrumente „Zielvereinbarung“ und „Berichtswesen“ konzipiert und umgesetzt werden.

Projektansatz
Aus den beschriebenen Zielsetzungen ergeben sich drei Teilprojekte ableiten: TP1: Gesamtkonzept, TP 2: Zielvereinbarung, TP 3: Berichtswesen:
  • Im Rahmen von Teilprojekt 1 wurde ein gemeinsamer Workshop MWK/CHE durchgeführt und vom CHE ein Gutachten zur Hochschulpolitik des Landes erstellt.
  • In Teilprojekt 2 werden Grundvorstellungen zur Ausgestaltung von Zielvereinbarungen zwischen Land und Hochschulen entworfen, in Expertenhearings diskutiert und zu einem Grobkonzept weiterentwickelt, das zwischen Staat und Hochschulen abgestimmt und anschließend in Pilot-Zielvereinbarungen getestet werden soll.
  • In Teilprojekt 3 sollen zunächst Erfahrungen im In- und Ausland mit der adäquaten Rechenschaftslegung für autonome Hochschulen ausgewertet und anschließend soll in einem gemeinsamen Arbeitsprozess mit MWK und Hochschulen ein Berichtskonzept entwickelt werden.Dabei wird ein Konsens im Spannungsfeld zwischen Legitimationsbedarf und Wahrung der Autonomie der Hochschulen angestrebt.

Ergebnisse
TP 1: CHE-Stellungnahme und -Empfehlungen „Hochschulreform Baden-Württemberg 2000“ (erscheint im Sommer 2000) TP2: Modellansatz zur Integration von Zielvereinbarungen

Verantwortlich beim Projektpartner
  • MR Peter Guntermann, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Projektmitarbeiter
  • Dr. Tilman Küchler
  • Dr. Ulrich Schreiterer

Publikationen
  • Küchler, Tilman; Müller-Böling, Detlef; Schreiterer, Ulrich; Ziegele, Frank: Hochschulreform Baden-Württemberg 2000 - Stellungnahme und Empfehlungen -, Arbeitspapier Nr. 27 , Gütersloh, 2000

Druckversion

Kontakt
Frank Ziegele
Frank Ziegelemehr
Telefon: 05241 9761-24
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: Frank.Ziegele@che.de
 
Assistenz:
Alexandra Tegethoffmehr
Telefon: 05241 9761-22

Themen
Staatliche Hochschulfinanzierungmehr
Staatliche Hochschulgovernancemehr
Zielvereinbarungenmehr

Links
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden- Württembergmehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum