CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
alphabetisch sortiert
chronologisch sortiert
thematisch sortiert
Publikationen
Jobs / Praktika
Fortbildungen

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

Projekt

CHE Ranking of Excellent European Graduate Programmes (in Natural Sciences)

Projekttyp:
Denkfabrik
Projektpartner:
    Eigenprojekt

Laufzeit:
7/2005 - 12/2008 (abgeschlossen)

Zielsetzung
Das Projekt ist Teil der Internationalisierung des Aktivitätenspektrums des CHE. Neben der Ausweitung des CHE-HochschulRankings auf Nachbarländer wie Österreich oder die Niederlande stellt es einen weiteren Ansatz zur Europäisierung der CHE Ranking-Aktivitäten dar. Das CHE Ranking of Excellent European Graduate Programmes in Natural Sciences (CHE ExcellenceRanking) bietet forschungsinteressierten Studierenden der Naturwissenschaften und der Mathematik aus ganz Europa und dem Rest der Welt vor oder direkt nach dem ersten Studienabschluss ein nützliches Entscheidungsinstrument, um die für ihre Bedürfnisse beste europäische Hochschule im Bereich der Graduiertenausbildung (Master- und Doktorandenstudium) zu finden.

Projektansatz
In Kooperation mit der "ZEIT" wird ein Online-Portal zur Verfügung gestellt, zugeschnitten auf die Interessen internationaler Studierender an einem Master- oder Promotionsstudium im Bereich der Physik, Chemie, Biologie und Mathematik. Das CHE ExcellenceRanking wendet dabei die etablierten Ranking-Methoden des CHE-HochschulRankings an und bindet verschiedene andere Indikatoren und Methoden ein, die im europäischen Kontext eine besondere Relevanz haben. Zielsetzungen des Projektes sind:
  • neue Impulse für den Europäischen Bildungsmarkt und den Wettbewerb zwischen den europäischen Hochschulen zu setzen;
  • die steigende Bedeutung der European Higher Education Area (EHEA) zu verdeutlichen;
  • grundlegende Methoden und Instrumente zur Ausdehnung des Projektes in andere Studiengebiete zu entwickeln;
  • das Interesse der Öffentlichkeit an einem solchen Instrument zu bedienen.

  • Ergebnisse
    Ca. 120 Hochschulen konnten pro Fach in mindestens einem der vier Basisindikatoren (Publikationen, Zitationen, Highly Cited Authors, Marie Curie Projekte) zumindest eine Silbermedaille erreichen. Von diesen waren nur etwa 25 je Fach in der Lage, in mindestens drei der vier Indikatoren eine Silber- oder Goldmedaille zu erreichen. Insgesamt 56 europäische Hochschulen erfüllten diese Bedingungen und wurden auf der Basis von institutionellen Fragebögen und internetbasierten Studierendenbefragungen näher analysiert. Neben einer überdurchschnittlich hohen Zufriedenheit der Studierenden sind besonders die hohen Anteile ausländischer Doktoranden und wissenschaftlichen Mitarbeiter (z.B. in Chemie durchschnittlich über 30%) bemerkenswert.

    Die Ergebnisse werden am 5. Dezember 2007 als interaktive Website der "ZEIT" präsentiert werden.

    Projektmitarbeiter
    • Uwe Brandenburg
    • Diane J Carr-Boulay
    • Dr. Mareike Hennings
    • Professor Dr. Detlef Müller-Böling
    • Dr. Johanna Witte

    Publikationen

    Druckversion

    Kontakt
    Cort-Denis Hachmeister
    Cort-Denis Hachmeistermehr
    Telefon: 05241 9761-35
    Fax: 05241 9761-40
    E-Mail: cort-denis.hachmeister
    @che.de
     
    Assistenz:
    Vanessa Henrichsmehr
    Telefon: 05241 9761-39

    News zum Projekt
    28.10.2008 | Europäische Kommission unterstützt CHE-ExcellenceRankingmehr
    13.02.2008 | Weitere Hochschulen in der Excellence-Gruppemehr
    13.02.2008 | More higher education institutions in the Excellence Groupmehr
    04.12.2007 | Deutschland bei PISA und im CHE-ExcellenceRanking stark in den Naturwissenschaftenmehr
    29.11.2007 | CHE-ExcellenceRanking: Top-Adressen für den Forschernachwuchsmehr
    12.10.2007 | CHE ExcellenceRanking: Ranking of Excellent European Graduate Programmes in Natural Sciencesmehr

    Themen
    Benchmarkingmehr
    Hochschulrankingmehr
    Internationalisierungsstrategiemehr
    Mobilitätmehr
    Ranking internationalmehr
    Spezialrankingsmehr
    Strategisches Managementmehr

    © CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum