CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
alphabetisch sortiert
chronologisch sortiert
thematisch sortiert
Publikationen
Jobs / Praktika
Fortbildungen

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

Projekt

LänderRanking von Universitäten 2004

Projekttyp:
Denkfabrik
Projektpartner:
    Eigenprojekt

Laufzeit:
6/2004 - 12/2004 (abgeschlossen)

Zielsetzung
Aufzeigen von länderspezifischen Unterschieden am Beispiel der Universitäten.

Projektansatz
Daten aus dem Hochschulranking werden auf Länderebene aggregiert. Man gewinnt neue Einblicke aus einer etwas distanzierteren Perspektive als im HochschulRanking, welches einzelne Fächer an einzelnen Hochschulen zum Gegenstand hat.

Projektinhalte
Vier Indikatoren aus dem HochschulRanking (Studierendenzufriedenheit, Reputation, Studiendauer sowie ein fachspezifischer Forschungsindikator) wurden stellvertretend ausgewählt. Gezählt wurden die Platzierungen in den jeweiligen Spitzengruppen aus den Jahren 2002 bis 2004 und in Relation gesetzt zur Zahl der einbezogenen Fachbereiche.

Ergebnisse
Überraschend klar liegt Baden-Württemberg an der Spitze, gefolgt von Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen. Am Schluss finden sich Niedersachsen und NRW sowie das Saarland, Schleswig-Holstein und Hamburg. Während die beiden Erstplatzierten ihr gutes Abschneiden auf alle vier Indikatoren stützen, profitieren die beiden nachfolgenden vor allem von zufriedenen Studierenden und kurzen Studiendauern.

Projektmitarbeiter
  • Dr. Florian Buch
  • Professor Dr. Detlef Müller-Böling
  • Meike Siekermann

Publikationen

Druckversion

Kontakt
Sonja Berghoff
Sonja Berghoffmehr
Telefon: 05241 9761-29
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: sonja.berghoff@che.de
 
Assistenz:
Vanessa Henrichsmehr
Telefon: 05241 9761-39

News zum Projekt
03.11.2004 | LänderRanking: Universitäten in Baden-Württemberg liegen vornmehr

Themen
Hochschulrankingmehr
Spezialrankingsmehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum