CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
alphabetisch sortiert
chronologisch sortiert
thematisch sortiert
Publikationen
Jobs / Praktika
Fortbildungen

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

Projekt

Einführung einer leistungsorientierten Professorenvergütung an der Universität Konstanz

Projekttyp:
Organisationsentwicklung
Projektpartner:
Uni Konstanz
Laufzeit:
11/2002 - 10/2004 (abgeschlossen)

Zielsetzung
Ziel des Projektes ist, die Einführung einer leistungsorientierten Professorenbesoldung nach dem Professorenbesoldungsreformgesetz vom 16. Februar 2002 sowie den landesrechtlichen Bestimmungen in Baden-Württemberg und dabei insbesondere die Verfahren zur Vergabe von besonderen Leistungsbezügen an der Universität Konstanz vorzubereiten und zu begleiten. Dabei soll das CHE den Prozess der Meinungsbildung durch eigene Gestaltungsvorschläge für entsprechende Verfahren unterstützen. Klärungs- und Entscheidungsbedarf besteht dabei insbesondere hinsichtlich folgender Aspekte einer leistungsorientierten Vergütung an der Universität Konstanz :
  • Verfahren, Zuständigkeiten und Anknüpfungspunkte für die Vergabe von Leistungsbezügen (insbesondere von besonderen Leisungsbezügen);
  • Abgrenzung von Leistungsniveaus und künftig gewünschte Gehaltspreizung;
  • Kommunikation der Leistungserwartungen und Sicherung der Verfahrenstransparenz.

Projektansatz
Die Überlegungen zur Umsetzung und Ausgestaltung des ProfBesReformG an der Universität Konstanz basieren auf dem Grundsatz einer weit gehenden Hochschulautonomie und auf einer Auswertung internationaler Erfahrungen mit der Vergütung von Hochschullehrern. Sie berücksichtigen außerdem den vom Bundesgesetzgeber gesteckten Rahmen, die Eckpunkte für eine landesrechtliche Umsetzung in Baden-Württemberg und Vorstellungen der LRK. Ein vom CHE erarbeitetes Papier für die Umsetzung der W-Besoldung an der Universität Konstanz versteht sich als Diskussionsgrundlage für den notwendigen Entscheidungsprozess innerhalb der Hochschule.

Projektinhalte
Zu den Aufgaben des CHE gehören
  • die Erarbeitung eines Modellvorschlags für die Vergabe von Leistungsbezügen, einschließlich Vorschlägen zur Definition von Leistungsniveaus und zum Vergabeverfahren;
  • die Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung eines Workshops zur Meinungsbildung innerhalb der Hochschule.
Im Fortgang der Arbeiten wird einvernehmlich darüber zu entscheiden sein, ob weitere Themen der Personalpolitik und strategischen Personalentwicklung Gegenstand zukünftiger Projekte sein sollen.

Verantwortlich beim Projektpartner
  • Prof. Dr. Gerhart von Graevenitz, Rektor, Uni Konstanz

Projektmitarbeiter
  • Dr. Nina Arnhold
  • Dr. Kai Handel
  • Dr. Ulrich Schreiterer
  • Dr. Johanna Witte

Druckversion

Kontakt
Britta Hoffmann-Kobert
Britta Hoffmann-Kobertmehr
Telefon: 05241 9761-27
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: britta.hoffmann-kobert
@che.de
 
Assistenz:
Anita Schmitzmehr
Telefon: 05241 9761-41

Themen
Finanzmanagementmehr
Hochschultypen und -rechtsformenmehr
Personalmanagementmehr
Strategisches Managementmehr

Links
Uni Konstanzmehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum