CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
alphabetisch sortiert
chronologisch sortiert
thematisch sortiert
Publikationen
Jobs / Praktika
Fortbildungen

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

Projekt

Qualitätsnetzwerk Duales Studium

Projekttyp:
Denkfabrik
Projektpartner:
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Laufzeit:
5/2013 - 9/2015 (abgeschlossen)

Zielsetzung
Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat das CHE beauftragt, eine Qualitätsnetzwerk deutscher Hochschulen zum Thema „Duales Studium“ zu moderieren. Gemeinsam werden die Teilnehmer des Qualitätsnetzwerkes Empfehlungen erarbeiten für die Weiterentwicklung des dualen Studiums und für zukunftsweisende Kooperationen zwischen Berufsbildungs- und Hochschulwelt. Daraus entsteht ein praxisorientiertes Handbuch zum dualen Studium, das im Frühjahr 2015 im Rahmen einer Tagung vorgestellt werden wird. Mitglieder des Netzwerks sind::

• Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin
• Fachhochschule Bielefeld
• Fachhochschule Brandenburg
• Staatliche Studienakademien Dresden und Leipzig
• FOM Hochschule, Essen
• Westfälische Hochschule Gelsenkirchen
• Technische Hochschule Mittelhessen
• Universität Kassel
• Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim
• Hochschule München

Projektinhalte
Die Durchlässigkeit zwischen Berufsausbildung und Hochschulausbildung gehört zu den zentralen Zukunftsthemen in Deutschland und Europa. Das zeigt auch die rasant zunehmende Zahl dualer Studienangebote: Die Kombination aus Studium und praktischer Ausbildung im Betrieb hat sich als duales Studium in Deutschland fest etabliert. Vor diesem Hintergrund beschäftigen sich die Mitglieder des Qualitätsnetzwerks vor allem mit folgenen zentralen Fragestellungen:

1. Wie sehen geeignete Qualitätsstandards für eine gute Bildung sowohl in der Hochschule als auch am Arbeitsplatz aus, und durch welche Maßnahmen kann von Seiten der Hochschulen eine möglichst hohe Lehrqualität bei den Lehrbeauftragten gewährleistet werden?
2. Welche Verfahren des Schnittstellenmanagements ermöglichen einen reibungslosen Theorie-Praxis-Transfer im Studium und eine abgestimmte Kompetenzentwicklung zwischen den beiden Lernorten Hochschule und Unternehmen/Praxispartner?
3. Welches der vier Studienmodelle (ausbildungsintegriert, praxisintegriert, berufsintegriert, berufsbegleitend) eignet sich am besten für welche Ausbildungsziele, Fachinhalte und Zielgruppen?
4. Wo liegen Potenziale des dualen Studiums für die Erschließung zusätzlicher Fachgebiete (über die klassischen Angebote in den Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften hinaus) oder die Akademisierung bestimmter Tätigkeitsfelder?
5. Wo liegen Potenziale des dualen Studiums für die Gewinnung neuer Zielgruppen?

Verantwortlich beim Projektpartner
  • Ann-Katrin Schröder-Kralemann, Programmleitung Hochschule und Wirtschaft, Stifterverband - Programm und Förderung

Projektmitarbeiter
  • Vitus Püttmann

Publikationen
  • Nickel, Sigrun; Püttmann, Vitus: Qualitätsentwicklung im dualen Studium. Ein Handbuch für die Praxis. Herausgegeben von Volker Meyer-Guckel, Sigrun Nickel, Vitus Püttmann, Ann-Kathrin Schröder-Kralemann, Essen, Edition Stifterverband, 2015, 143 Seiten,
    ISBN 978-3-922275-64-0

Druckversion

Kontakt
Sigrun Nickel
Sigrun Nickelmehr
Telefon: 05241 9761-23
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: sigrun.nickel@che.de
 
Assistenz:
Petra Bischofmehr
Telefon: 05241 9761-42

News zum Projekt
01.10.2015 | Handbuch für ein gutes duales Studiummehr
01.10.2015 | Good dual study manualmehr
22.06.2015 | Tagung zur Qualität im dualen Studiummehr

Veranstaltung zum Projekt
  • 29.09.2015
    Konferenz: Das Beste aus beiden Welten? Qualitätsentwicklung und Perspektiven des dualen Studiums
    Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin

  • 29.09.2015
    Konferenz: Das Beste aus beiden Welten? Qualitätsentwicklung und Perspektiven des dualen Studiums
    Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin

Themen
Durchlässigkeit zwischen Beruf und Studiummehr
Gesellschaftlich verantwortliche Hochschulemehr
Hochschulbildung als Normalfallmehr
Hochschulzugangmehr
Lehr- und Studienorganisation mehr
Qualitätssicherungmehr

Links
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaftmehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum