CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
alphabetisch sortiert
chronologisch sortiert
thematisch sortiert
Publikationen
Jobs / Praktika
Fortbildungen

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

Projekt

Online-Führer "Studieren ohne Abitur"

Projekttyp:
Denkfabrik
Projektpartner:
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Laufzeit:
seit 9/2011

Zielsetzung

Mit dem Online-Studienführer „Studieren ohne Abitur“ baut das CHE ein Portal für Studieninteressierte ohne Abitur und Fachhochschulreife auf, das über das bisherige Internetangebot hinaus geht und dieser Zielgruppe detaillierte Informationen zu Studienmöglichkeiten in Deutschland gibt. Die Situation im deutschen Hochschulsystem ist aufgrund des Bildungsföderalismus geprägt von einer großen Unübersichtlichkeit der Zugangsvoraussetzungen in den Bundesländern. Zudem legt jede Hochschule individuell fest, in welchen Studiengängen sie unter welchen Bedingungen Nicht-Abiturient(inn)en aufnimmt. Personen ohne Hochschulreife wird die Aufnahme eines Studiums aufgrund der mangelnden Transparenz in Deutschland sehr schwer gemacht, was sicher auch ein Grund dafür war, dass der Anteil beruflich qualifizierter Studierender in Deutschland jahrzehntelang die 1-Prozent-Marke nicht überstieg. Inzwischen befindet sich das Studium ohne Abitur und Fachhochschulreife jedoch stark im Aufwind. Seit 2007 ist die Nachfrage stark angestiegen. Laut den jüngsten Zahlen liegt der Anteil beruflich qualifizierter Studienanfänger(innen) jetzt im Bundesdurchschnitt bei 2,3 Prozent. Das entspricht 12 000 Personen. Insgesamt studieren derzeit 32 000 Nicht-Abiturient(inn)en an deutschen Universitäten und Fachhochschulen.


Projektansatz

Der Online-Studienführer ermöglicht eine auf individuelle Bedürfnisse abgestimmte Suche nach Studienangeboten gegliedert nach Bundesländern und nach Hochschulen. Ferner werden Informationen zu hochschulpolitischen und rechtlichen Entwicklungen sowie Finanzierungs- und Vernetzungsmöglichkeiten bezogen auf das Studieren ohne Abitur in Bund und Ländern bereitgestellt.


Projektinhalte
  1. Entwicklung eines Schemas für den Online-Studienführer, d. h. Aufbau und Suchkriterien.
  2. Aktualisierung der Entwicklung der Zugangsmöglichkeiten in den 16 Bundesländern auf Basis der in der CHE-Studie geleisteten Vorarbeiten in Form der Studie „Studieren ohne Abitur – Entwicklungspotenziale in Bund und Ländern“ (näher dazu siehe Download(pdf))
  3. Recherchieren von Ansprechpartner(inne)n in 373 Hochschulen (staatlich, privat, kirchlich) plus 71 Berufsakademien bundesweit für das Studium ohne Abitur; Erstellung einer Übersicht mit Namen, Telefonnummern, E-Mail und ggf. Websites.
  4. Recherche und Aufbereitung der speziellen Zugangsbedingungen für grundständige (8.876 bundesweit) Studiengänge. Die weiterführenden Studiengänge stehen Nicht-Abiturient(inn)en gemäß KMK-Beschluss (noch) nicht offen, da für die Aufnahme eines Master-Studiums ein Bachelor-Abschluss Voraussetzung ist. Bei der Recherche ist auf solche Merkmale besonders zu achten, welche den Bedürfnissen von beruflich qualifizierten Studierenden besonders entgegenkommen, wie z. B. Teilzeitstudium, Fernstudium etc.
  5. Erstellen einer Übersicht über finanzielle Fördermöglichkeiten für Studierende ohne Abitur. Dabei kann auf der CHE-Studie aufgebaut werden, wobei vermutlich noch Ergänzungen vorgenommen werden müssen.
  6. Sammeln von Erfahrungsberichten und Schaffen von Vernetzungsmöglichkeiten.
  7. Öffentlichkeitsarbeit

Ergebnisse

1. Im Juli 2012 wurde eine neue Studie zum Thema "Studieren ohne Abitur. Monitoring der Entwicklungen in Bund, Ländern und Hochschulen" publiziert. Diese ist online abrufbar unter http://www.che.de/downloads/CHE_AP157_Studieren_ohne_Abitur_2012.pdf. 

2. Im Januar 2013 wurde der Online-Studienführer www.studieren-ohne-abitur.de eröffnet und steht allen Interessierten frei zur Verfügung.


Verantwortlich beim Projektpartner
  • Ann-Katrin Schröder-Kralemann, Programmleitung Hochschule und Wirtschaft, Stifterverband - Programm und Förderung

Projektmitarbeiter

Publikationen
  • Nickel, Sigrun; Püttmann, Vitus: Erfolgsfaktoren für die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung am Beispiel Studieren ohne Abitur, in: Uwe Elsholz (Hrsg.): Berufliche Qualifizierte im Studium. Analysen und Konzepte zum Dritten Bildungsweg, Bielefeld, 2015, S. 85-100
  • Duong, Sindy: Studieren ohne Abitur – Rahmenbedingungen, Potenzial und Handlungsfelder, Grundlagen der Weiterbildung Praxishilfen (GdW-Ph), Aktualisierungslieferung Nr. 114, Köln, 2014, S. 1-19

Druckversion

Kontakt
Sigrun Nickel
Sigrun Nickelmehr
Telefon: 05241 9761-23
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: sigrun.nickel@che.de
 
Assistenz:
Petra Bischofmehr
Telefon: 05241 9761-42

News zum Projekt
22.03.2017 | Increasing numbers of people are studying on basis of their vocational qualification in German higher education institutions mehr
22.03.2017 | Immer mehr Menschen studieren erfolgreich ohne Abiturmehr
08.03.2016 | New record: 50,000 students without Abiturmehr
08.03.2016 | Neuer Rekord: 50.000 studieren ohne Abiturmehr
28.03.2014 | Studieren ohne Abitur: Wachstumstrend setzt sich fortmehr
21.01.2013 | Studieren ohne Abitur weiter im Aufwind: 4.000 Studiengänge in neuem Online-Studienführer von CHE und Stifterverband abrufbar mehr
14.11.2012 | Ohne Abi an die Uni? Tagung beleuchtet aktuellen Boom des Dritten Bildungswegesmehr
11.07.2012 | Nachfrage nach Studium ohne Abitur so hoch wie noch nie in Deutschland mehr

Themen
Diversity Managementmehr
Durchlässigkeit zwischen Beruf und Studiummehr
Gesellschaftlich verantwortliche Hochschulemehr
Hochschulbildung als Normalfallmehr
Hochschulrechtmehr
Hochschulzugangmehr
Lehr- und Studienorganisation mehr
Services für Studierendemehr
Staatliche Aufgabenmehr
Studienfinanzierungmehr

Links
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaftmehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum