CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
Publikationen
Jobs / Praktika
Fortbildungen

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

Symposium
Wissenschaftsministerien von morgen – Rückzug oder neue Aufgaben?
Datum: 03. / 04.02.2010

Ort: dbb-Forum, Friedrichstraße 169/170, Berlin

Programm

Programm
 
3. Februar 2010
 
10:00-10:30Kaffee-Empfang
 
10:30-11:00Begrüßung und Eröffnung

Dr. Jörg Dräger, Geschäftsführer, CHE Gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung und Mitglied des Vorstands der Bertelsmann Stiftung, Gütersloh
CHE_Vortrag_Draeger_Einfuehrung_... (pdf)mehr
 
11:00-12:30Thema 1: Brauchen wir andere Wissenschaftsministerien?
 
11:00-11:45"Rückzug!"

Prof. Dr. Klaus Landfried, ehem. Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Heidelberg


CHE_Vortrag_Landfried_Rueckzug_1... (pdf)mehr
 
"Neue Aufgaben!"

Prof. Dr. Jürgen E. Zöllner, Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin
 
11:45-12:30Diskussion Expert(inn)en und Teilnehmer(innen)

Moderation: Dr. Jörg Dräger
 
12:30-13:45Mittagspause
 
13:45-15:45Thema 2: Wie verändern sich Aufgaben und Rollen von Wissenschaftsministerien?
 
13:45-14:00Alte und neue Aufgaben von Wissenschaftsministerien

Prof. Dr. Frank Ziegele, Geschäftsführer, CHE Gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung, Gütersloh und Leiter des Studiengangs "Hochschul- und Wissenschaftsmanagement", Fachhochschule Osnabrück
CHE_Vortrag_Ziegele_Neue_Aufgabe... (pdf)mehr
 
14:00-14:20Historic change in role models: The Ministry of Science in the Netherlands

Drs. Egbert de Weert, Research Associate, Center for Higher Education Policy Studies (CHEPS), Enschede
CHE_Vortrag_de_Weert_historic_Ch... (pdf)mehr
 
Visionen für zukünftige Rollen des Wissenschaftsministeriums:
 
14:20-14:35"Das Ministerium als Berater"

Dr. Michael Stückradt, Staatssekretär im Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
CHE_Vortrag_Stueckradt_Ministeri... (pdf)mehr
 
14:35-14:50"Future Roles of the Ministry of Science - the Danish example"

Uffe Toudal Pedersen, permanent Secretary of the Danish Ministry of Science, Technology and Innovation, Kopenhagen
CHE_Vortrag_Toudal_Pedersen_Dani... (pdf)mehr
 
14:50-15:05Das Ministerium als Wahrer gesellschaftlicher Verantwortung

Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VW-Stiftung, Hannover; Stiftungsratsvorsitzender der Georg-August-Universität Göttingen
CHE_Vortrag_Krull_Ges._Verantwor... (pdf)mehr
 
15:05-15:45Welche Rolle soll ein Ministerium nun spielen?
 
Diskussion Expert(inne)en und Teilnehmer(innen)
 
Abstimmung der Teilnemer(innen) an der "Wahlurne"
 
Moderation: Prof. Dr. Frank Ziegele
 
15:45-16:15Pause
 
16:15-17:30Konsequenzen für die Arbeitsweise und Struktur der Wissenschaftsministerien
 
Dr. Josef Lange, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Hannover; Mitglied des Stiftungsrats der Georg-August-Universität Göttingen
CHE_Vortrag_Lange_Aufgaben_v__Wi... (pdf)mehr
 
Götz Scholz, Kanzler der Universität Mainz
CHE_Vortrag_Scholz_Konsequenzen_... (pdf)mehr
 
Moderation: Prof. Dr. Frank Ziegele
 
17:30-19:30Empfang
 
4. Februar 2010
 
9:00-9:55Thema 3: Wie können Hochschulen und Ministerien partnerschaftlich zusammenarbeiten?
 
Prof. Dr. Peter Frankenberg, Minister für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Stuttgart
 
Dr. Friedrich W. Rothenpieler, Amtschef, Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
 
Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, Präsident der Technischen Universität Darmstadt und Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz
 
Moderation: Dr. Jörg Dräger
 
9:55-12:00Thema 4: Reformen aus erster Hand - was ändert sich in Wissenschaftsministerien?

Moderation: Prof. Dr. Frank Ziegele
 
9:55-10:25Veränderungen in Wissenschaftsministerien - nationale und internationale Erfahrungen

Ulrich Müller, Projektkleiter, CHE Consult, Gütersloh


CHE_Vortrag_Mueller_Veraend._i._... (pdf)mehr
 
Vortrag und Diskussion
 
10:25-10:50Reform der Binnenorganisation und ihre Folgen in Hamburg

Harald Datzer, Leiter Hochschulamt, Behörde für Wissenschaft und Forschung der Freien und Hansestadt Hamburg


CHE_Vortrag_Datzer_Reform_der_Bi... (pdf)mehr
 
Vortrag und Diskussion
 
10:50-11:15Pause
 
11:15-11:40Kommunikation als wichtige Aufgabe des Wissenschaftsministeriums

Dr. Waltraud Kreutz-Gers, Leiterin Abteilung Hochschulmanagement, Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen


CHE_Vortrag_Kreutz_Gers_HSfreihe... (pdf)mehr
 
Vortrag und Diskussion
 
11:40-12:05Interne Steuerung und Dialog: das Beispiel Österreichs

Ministerialrätin Mag.iur Andrea Geisler, Leiterin des Referates I/4d im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Wien
CHE_Vortrag_Geisler_Interne_Steu... (pdf)mehr
 
Vortrag und Diskussion
 
12:05-12:45Wo stehen wir, was ist zu tun?
 
Abschluss-Diskussion mit Prof. Dr. Peter Frankenberg und Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel
sowie mit Expert(inn)en und
Teilnehmer(inne)n
Moderation: Dr. Jörg Dräger
 
12:45 Ende der Veranstaltung, Imbiss
 
 

Druckversion

Ansprechpartnerin
Jutta Fedrowitz
Jutta Fedrowitzmehr
Telefon: 05241 9761-26
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: jutta.fedrowitz
@che.de
 
Assistenz:
Alexandra Tegethoffmehr
Telefon: 05241 9761-22
 
Assistenz:
Bettina Hölkermehr
Telefon: 05241 9761-36


News zur Veranstaltung
05.02.2010 | CHE-Symposium: Expert(inn)en sehen Wissenschaftsministerium als Anwalt gesellschaftlicher Interessen, Impulsgeber und Beratermehr

05.01.2010 | Hochschulreform gelingt nur, wenn sich auch die Wissenschaftsministerien verändernmehr

30.11.2009 | CHE-Symposium am 3./4. Februar in Berlin fragt nach den Aufgaben von Wissenschaftsministerienmehr

Themen
Staatliche Aufgaben mehr

Staatliche Hochschulgovernance mehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum