CHE
     
Über uns
Themen
Personen
Projekte
Publikationen
Jobs / Praktika
Fortbildungen

Dialog
Archiv
CHEck up
CHEckpoint
RSS

Presse
Logo
Pressemitteilungen

Kurzportrait von Prof. Dr. Ulrich Radtke, Rektor der Universität Duisburg-Essen
Prof. Dr. Ulrich Radtke, Rektor der Universität Duisburg-Essen [Foto: Universität Duisburg-Essen]
Ulrich Radtke übernahm im Jahr 2008 die Leitung der Universität Duisburg-Essen. Ein Zeitpunkt, zu dem die Fusion der beiden ursprünglichen Gesamthochschulen formal zwar abgeschlossen war, aber noch nicht alle möglichen Synergieeffekte genutzt wurden. Dass Radtke mit seinem partizipativen und ergebnisorientierten Führungsstil bei der Entwicklung der Universität Duisburg-Essen zu einer erfolgreichen Forschungsuniversität einen großen Einfluss hatte, bestätigen ihm auch seine Kolleg(inn)en.

Die Universität kann sich heute zu Recht als Forschungsuniversität bezeichnen, das zeigen die Zahlen. So hat Radtke mit den von ihm gesetzten Schwerpunkten erreicht, dass die Universität als Spitzenreiter aus der indikatorengestützten Vorerhebung hervorgehen konnte.

Derartige langfristige Entwicklungsprozesse sind gerade angesichts der heute oft befristeten Mittel eine große Herausforderung. Radtkes Rezept: Langfristige strategische Planung gespickt mit einer Portion Risikobereitschaft und klaren Verabredungen für kritische Situationen. Allgemein wird der Umgang mit befristeten Projekt-Förderungen an der Universität Duisburg- Essen von der Jury als „ideenreich, ausgewogen und überzeugend“ bewertet, gerade auch im Hinblick auf faire Perspektiven für den akademischen Nachwuchs. Selbst ohne gesetzliche Vorgaben wurden schon 2014 bei der Gestaltung befristeter Verträge klare Richtlinien, zum Beispiel eine Mindestlaufzeit, eingeführt.

„Den Ruhrgebiets‐Gesamthochschulen Duisburg und Essen war der Reformauftrag Bildungsgerechtigkeit mit in die Wiege gelegt worden“, sagt Radtke selbst. Diesem Auftrag und ebenso der gesellschaftlichen Verantwortung fühle er sich weiterhin verpflichtet. Da wundert es nicht, dass die Universität Duisburg-Essen in diesem Themenfeld mit einer Vielzahl von Maßnahmen und, als erste Universität, der Einrichtung eines Prorektorats für Diversity Management eine Vorreiterrolle eingenommen hat.
Druckversion

Ansprechpartnerin
Britta Hoffmann-Kobert
Britta Hoffmann-Kobertmehr
Telefon: 05241 9761-27
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: britta.hoffmann-kobert
@che.de
 
Assistenz:
Anita Schmitzmehr
Telefon: 05241 9761-41

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2016Sitemap   Datenschutz   Impressum